Loading...
EnergyComment2019-01-11T21:43:25+00:00
23November 2018

Global Energy Briefing No.169: Big Oil in Transition? The Path to Decarbonization (English Edition)

By |Friday, 23 November 2018|Categories: company strategies, decarbonization, investment strategies, oil industry|

Oil and gas account for more than half of global energy-related greenhouse gas emissions. International oil companies are now under pressure to demonstrate the sustainability of their portfolio and adapt their business models to the global transformation of energy systems. Investors, NGOs and the media are questioning them critically.

In this issue of our newsletter you will find 37 pages of background information on the discussion about Big Oil and company-specific strategies. How high are the emissions caused directly and indirectly by Shell, Respol or BP? What options does the industry have to move quickly to a sustainable 2°C path? Which companies are changing in the direction of “Energy Company”; which companies are sticking with their traditional business model?

21November 2018

GEB Nr.169: Big Oil in Transition – Pfade zur Dekarbonisierung für internationale Ölkonzerne (dt.Ausg.)

By |Wednesday, 21 November 2018|Categories: Öl & Umwelt, Ölbranche, Unternehmensstrategien|

Öl und Gas erzeugen mehr als die Hälfte der globalen energiebedingten Treibhausgasemissionen. Die internationalen Ölkonzerne stehen jetzt unter Druck, die Nachhaltigkeit ihres Portfolios zu demonstrieren und ihre Geschäftsmodelle an die globale Energiewende anzupassen. Dabei werden sie von Investoren, NGOs und Medien gleichermaßen kritisch hinterfragt.

In dieser Ausgabe unsers Newsletters finden Sie auf 37 Seiten eine Vielzahl von Hintergrundinformationen zur Diskussion über Big Oil. Wie hoch sind die Emissionen, die von Shell, Respol oder BP direkt und indirekt verursacht werden? Welche Optionen hat die Branche, sich rasch auf einen nachhaltigen 2°C-Pfad zu begeben? Welche Unternehmen wandeln sich Richtung  “Energy Company”; welche Konzerne bleiben bei ihrem traditionellen Geschäftsmodell?

19October 2018

Global Energy Briefing No 168: International Energy Markets in October (English Edition)

By |Friday, 19 October 2018|Categories: coal markets, electric vehicles, gas price, investment trends, oil price, renewables|

The current edition of our Global Energy Briefing (No.168) reports on prices, trends and events on the international energy markets. Topics of this issue are among others:
Oil price outlook – Iranian sanctions could fizzle out, weak oil price expected. Gas prices – relaxed winter outlook in Europe and Far East, China already supplied with LNG. Coal power generation unexpectedly attractive due to cheap blends; Glencore/Tohoku agreement. Emission prices (ETS) – stabilization after profit takin. Electric cars: Steep rise in USA; stagnation in Germany. Feature: Global investments in renewables in third quarter: shrinkage of 6%, sideways trend now in seventh year.

19October 2018

GEB Nr.168: Die internationalen Energiemärkte im Oktober (deutsche Ausgabe)

By |Friday, 19 October 2018|Categories: Elektrofahrzeuge, Energiepreise, Erneuerbare Energien, Finanzierung, Gaspreise, Kohlemärkte, LNG, Ölmarkt, Ölpreise, Projektfinanzierung|

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (Nr.168) berichten wir über das Geschehen auf den internationalen Energiemärkten. Themen dieser Ausgabe sind unter anderen:
Ölpreisausblick – Iransanktionen könnten verpuffen, schwacher Ölpreis erwartet; Gaspreise – entspannter Winterausblick in Europa und Fernost, China bereits mit LNG versorgt; Kohleverstromung unerwartet attraktiv durch billige Blends; Einigung Glencore/Tohoku; Emissionspreise (ETS): Stabilisierung nach Gewinnmitnahmen; Elektroautos: Sprunghafter Anstieg in USA; Stagnation in Deutschland. Feature: Globale Investitionen in Renewables im dritten Quartal: Schrumpfung um 6%, Seitwärtstrend jetzt im siebten Jahr.

1October 2018

GEB Nr.167: Die internationalen Energiemärkte im September (deutsche Ausgabe)

By |Monday, 1 October 2018|Categories: Elektrofahrzeuge, Energiemärkte, Kohlemärkte, Kohlepreise|

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (Nr.167) berichten wir auf 30 Seiten über das Geschehen auf den internationalen Energiemärkten. Themen dieser Ausgabe sind unter anderen: Ölpreisausblick; Manipulationsvorwürfe im Steinkohlemarkt; Kohleverstromung profitiert von hohen Emissionspreisen; deutsche Gaspreise & ostasiatisches LNG; Kohlewende in den USA; aktuelle Zahlen zur Elektromobilität weltweit; und vieles mehr…

27August 2018

GEB Nr.166: Globale Investitionen im Energiesektor 2017

By |Monday, 27 August 2018|Categories: Energiemärkte, Investitionen|

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (Nr.166) geben wir auf der Grundlage des IEA-Berichts “World Energy Investment 2018” einen zusammenfassenden, grafisch aufbereiteten Überblick über die Investitionen im Energiesektor. Von Upstream Öl & Gas bis zur Photovoltaik und Elektromobilität präsentieren wir auf 25 Seiten die wichtigsten Zahlen, Trends und Größenordnungen.

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

17July 2018

GEB Nr.165: Die internationalen Energiemärkte / Strategies in Transition

By |Tuesday, 17 July 2018|Categories: Elektrofahrzeuge, Kohlemärkte, Kohlepreise, LNG, Ölpreise, Photovoltaik, Stromkonzerne, Unternehmensstrategien|

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (Nr.165) berichten wir auf 44 Seiten über das aktuelle Geschehen auf den internationalen Energiemärkten und neue Unternehmensstrategien großer Energieunternehmen. Themen dieser Ausgabe sind unter anderen:

  • Ölmarkt: Die Ölpreisrallye ist vorbei – ein Preisausblick
  • Kohlemärkte: Wachsende Unruhe im Steinkohlemarkt; der Tohoku-Glencore-Konflikt; Preise auf Sechsjahreshoch
  • Strompreise: Weiter im Aufwärtstrend
  • Elektromobilität: Juni-Zahlen enttäuschend; China Top – RoW Flop
  • Enel X und die Utility der Zukunft
  • Jera und der Strukturwandel im LNG-Markt
  • Shell auf dem Weg zum Stromkonzern und zur “Energy Company”
  • Batteriekonzerne: Strategiekonkurrenz – in Li-Ion-Massenproduktion einsteigen oder direkt Richtung Solid State
  • und vieles mehr…
22June 2018

Global Energy Briefing Nr.164: Die globale Energieversorgung 1990-2017

By |Friday, 22 June 2018|Categories: Energiemärkte, Energiewende, Erneuerbare Energien|

Auch in diesem Jahr bieten wir im Juni eine handliche und zitierfähige Übersicht zur globalen Energieversorgung. Sie fasst die zahllosen und oftmals unhandlichen Zahlen in einer Tabelle und 19 kommentierten Schaubildern zusammen.

Datengrundlage ist die vor wenigen Tagen veröffentlichte 67. Ausgabe der Statistical Review of World Energy von BP. Sie ist die wohl populärste und am häufigsten verwendete historische Datensammlung für internationale Energiemärkte.

15June 2018

Global Energy Briefing Nr.163: Internationale Energiemärkte – Feature zum Kurswechsel in der chinesischen Solarstrompolitik

By |Friday, 15 June 2018|Categories: China Energiemärkte, China Energiepolitik, Ölmarkt, Ölpreise, Photovoltaik, pv industry|

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (Nr.163) berichten wir auf 37 Seiten über das aktuelle Geschehen auf den internationalen Energiemärkten. Themen dieser Ausgabe sind unter anderen:

  • FEATURE: Vollbremsung – Peking stoppt PV-Ausbau. Hintergründe und Fakten (S.23-30)
  • Ölmärkte: Ölpreisausblick und Versorgungslage (S.6-11)
  • Internationale Gasmärkte, internationale Kohlemärkte, Strom- und Emissionspreise (S.11-17)
  • Elektromobilität: Die aktuellen internationalen Zulassungs-/Verkaufszahlen
  • News: Windstrom im Afrika, GCL-Poly Millardendeal, Greenko-Akquisitionen, ReNew-IPO u.v.m.
17May 2018

Global Energy Briefing Nr.162: Iran-Sanktionen, Ölpreisausblick, Elektrobusse u.v.m.

By |Thursday, 17 May 2018|Categories: China Energiemärkte, Elektrofahrzeuge, Iran, Ölmarkt, Ölpreise|

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (Nr.162) berichten wir auf 34 Seiten über das aktuelle Geschehen auf den internationalen Energiemärkten. Themen dieser Ausgabe sind unter anderen:

  • Die neuen Iran-Sanktionen: Kurz- und mittelfristige Folgen für die Ölmärkte
  • Ölpreise: Marktindikatoren und Ausblick
  • Internationale Marktberichte: Öl, Erdgas, Kohle, Strom, CO2
  • Elektromobilität: Die aktuellen internationalen Zulassungs-/Verkaufszahlen
  • Elektrobusse: Folgen für die Ölnachfrage und Trends
  • u.v.m.

 


Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

6April 2018

Global Energy Briefing Nr.161 (29. März): Internationale Energiepolitik und Energiemärkte – der aktuelle Überblick

By |Friday, 6 April 2018|Categories: China Energiemärkte, China Energiepolitik, Ölmarkt, Ölpreise, Unternehmensstrategien|

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (29. März, Nr.161) berichten wir auf 45 Seiten über das aktuelle Geschehen auf den internationalen Energiemärkten. Schwerpunkte dieser Ausgabe sind unter anderen:

  • Der mittelfristige Ausblick für die Ölmärkte.
  • Die ersten belastbaren Überblicksdaten zum globalen Energieverbrauch 2017 und den CO2-Emissionen.
  • Die neuen Governance-Strukturen in China und ihre Folgen für die Energiemärkte.

Daneben berichten wir wie gewohnt aus dem Gasmarkt, dem internationalen Steinkohlenmarkt und der Elektromobilität – mit den neuesten Zahlen weltweit.


Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

11March 2018

Global Energy Briefing Nr.160: Marktberichte, Branchentrends & Unternehmensstrategien

By |Sunday, 11 March 2018|Categories: Branchenstrategien, China Energiemärkte, Elektrofahrzeuge, Energiemärkte, Gasmärkte, Photovoltaik, pv industry|Tags: , , , , , , , , , , |

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (5.März, Nr.160 ) berichten wir wie gewohnt auf 35 Seiten über Märkte und Strategien im Energiesektor.

1. Ein Schwerpunkt in dieser Ausgabe ist der Gasmarkt. Der Winter wird allmählich zur Schreckenszeit der europäischen Energiemärkte, zumindest aus Sicht der Verbraucher. Vor einem Jahr rutschten der französische und mit ihm der westeuropäische Strommarkt in eine Engpasskrise, als der Ausfall von AKWs und Wasserkraftwerken (niedrige Pegelstände) auf eine hohe Nachfrage der Stromheizungen traf.

Auch dieser Winter war in den Köpfen vieler Marktteilnehmer schon zu früh abgehakt worden. Jetzt brachte das “Beast from the East” die westeuropäischen Gasmärkte ans Limit. Statt Frankreich steht nun aber eher Großbritannien im Mittelpunkt der Krise. Die zwei Wochen extremer Gaspreissprünge werden Wirtschaft und Verbraucher übers Jahr gesehen nicht sonderlich belasten, aber die Häufung von infrastrukturellen Engpässen und Störungen der letzten Monate (Forties Pipelines, Baumgarten, Rough Storage) fällt doch ins Auge.

2. Daneben berichten wir wie gewohnt aus dem Ölmarkt, dem internationalen Steinkohlenmarkt und der Elektromobilität.

3. Ein weiterer Schwerpunkt sind aktuelle News und Einschätzungen aus der Unternehmenswelt. Zum einen analysieren wie die aktuellen Kostentrends in der Photovoltaik und den Trend von Öl- und Gasunternehmen zu “Energiekonzernen” mit einem zweiten Bein bei den Renewables zu mutieren.

4. Eine schlechte Woche hatten die russischen Energiekonzerne. Erst wurde Gazprom von einem Schiedsgericht in Stockholm zu milliardenschweren Zahlungen an die ukrainische Naftogaz verurteilt. Das Management zeigte sich “not amused” und will das Nachbarland von der Gasversorgung abschneiden – natürlich ohne dass die europäischen Kunden darunter leiden müssen.

Gleich doppelt traf es dann den russischen Ölkonzern Rosneft. Der Einstieg des größten nicht-staatlichen chinesischen Energiekonzerns CEFC bei Rosneft schien bereits in trockenen Tüchern zu sein, als der chinesische CEO plötzlich inhaftiert wurde und sein Konzern unter die Aufsicht der Behörden in Shanghai gestellt wurde. Die Hintergründe sind unklar, wie immer in China. Möglicherweise soll vor dem Volkskongress ein Zeichen gesetzt werden, dass riskante Finanztransaktionen im

Ausland, die letztlich auch die heimische Kreditwirtschaft in die Bredouille bringen können, nicht mehr toleriert werden. Jetzt ist jedoch in der Schwebe, wer die Aktienpakete von Glencore und den Qataris, die sich aus Rosneft zurückziehen, übernimmt und wie es mit den milliardenschweren Krediten weitergeht, die CEFC bei russischen Banken aufgenommen hat. Auch BP, der größte und vielleicht bald einzige  nennenswerte ausländische Investor in Rosneft, wird jetzt sicherlich ins Grübeln kommen. Das Engagement bei Rosneft, das ohnehin nur unfreiwillig eingegangen wurde (TNK), könnte anscheinend nur mit größter Mühe versilbert werden.

Dieses Grübeln hat Exxonmobil hinter sich gelassen: Der (noch) weltgrößte private Ölkonzern beendet alle großen laufenden Projekte mit Rosneft. Das betrifft insbesondere die Arktis und das Schwarze Meer. Der Schritt wird mit rechtlichen Bedenken wegen der US-Sanktionen gegen Russland begründet. Das ist gut möglich, aber der fast gleichzeitige Rückzug von zwei wichtigen Partnern Rosnefts macht doch stutzig.

5. Die Ereignisse zeigen, wie sich die Verhältnisse auf den Energiemärkten teilweise umgedreht haben: Während die Politisierung der Ölmärkte (OPEC), Kohlemärkte (Anti-Smog-Politik in China) und Gasmärkte (Transitkonflikte) mit Händen greifbar ist und in kaum einem dieser Märkte transparente Wettbewerbspreise herrschen, zeigen ausgerechnet die Renewables, wie Marktwirtschaft geht.

Der scharfe Wettbewerb zwischen den Windturbinenherstellern, PV-Modulproduzenten und Projektentwicklern steht in scharfem Kontrast zu den opaken Machenschaften in der fossilen Welt. Die Innovationsgeschwindigkeit in der “New Energy World” beeindruckt und sollte auch Investoren von der “Old Energy” anziehen.

6. Die Branchen der alten und neuen Energiewelt befinden sich in den meisten Fällen noch auf verschiedenen Umlaufbahnen um den Kunden, aber die Annäherungen werden häufiger, wie unser ausführliches Kapitel “Strategies in Transition” an zahlreichen Beispielen zeigt.


Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

Load More Posts

EnergyComment

  • a small and independent boutique consultancy in Hamburg/Germany;
  • established in 2008 and directed by Dr Steffen Bukold
  • services in both ENGLISH and GERMAN (native).

Focus

  • Strategies in Transition: We track and compare strategies of large energy companies. Our approach is multi-disciplinary and covers all relevant energy industries – from integrated oil & gas companies to utilities,  PV module and battery manufacturers.
  • Market trends: We track price and industry trends in the oil and gas, and in the coal and renewables sector

Contact:

  • Dr Steffen Bukold   bukold@energycomment.de   Tel. +49.4020911848   Twitter: @energycomment

Services

  • DEUTSCH: Wir bieten den Newsletter GLOBAL ENERGY BRIEFING sowie unsere Analysen und Vorträge in deutscher und englischer Sprache an.
  • ENGLISH: Newsletter GLOBAL ENERGY BRIEFING, research papers and presentations offered in English and German.

Global Energy Briefing:

  • Our subscription-based newsletter covers strategies and markets of energy companies across the industries. Focus: Strategies in Transition
  • Published since 2009 in German.
  • English version available since October 2018.

Other services:

  • Research and policy papers
  • Presentations.

More information about Global Energy Briefing

Tag Cloud (English)

Categories (English & German)