EnergyComment (gegr. 2008) ist ein Forschungs- und Beratungsbüro in Hamburg. Schwerpunkte sind Ölmärkte, Gasmärkte, Wärmemärkte/Heizungsmarkt und Kraftstoffmärkte.

heizölpreise-ölpreise-gaspreise-

 

Aktuelle Artikel


Möchten Sie regelmäßig über neue Artikel oder Meldungen informiert werden? Kurze Mail genügt – oder abonnieren Sie unsere Twitter-Meldungen: 


© Frank Rohde - Fotolia.com

License to Spill – Kurzstudie zu den Risiken der Ölförderung in der Nordsee (mit Download-Link)

EnergyComment hat im Auftrag der Bundestagsfraktion der Grünen (Kontakt: Büro Bärbel Höhn) eine Kurzstudie zu den Risiken der Ölförderung in der Nordsee erstellt.
Sie finden hier erste Medien-Reaktionen, die Zusammenfassung der Studie und darunter einen Download-Link für den gesamten Text. ...mehr

Gasförderung in Deutschland bricht weiter ein

Als ob es bei der Gasversorgung nicht schon genug Risiken gäbe, meldet nun das Niedersächsische Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie, dass die Eigenversorgung mit Gas erneut stark geschrumpft ist. Im Jahr 2013 gingen die Erdgasreserven (Reingas) in den deutschen Feldern um 16,5% auf 96,5 Mrd. Kubikmeter zurück. Zum Vergleich: Deutschland verbraucht pro Jahr ...mehr

chart-11

Überblicksanalyse: Der russisch-ukrainische Konflikt und die europäische Gasversorgung (GEB 96+97)

In einer Doppel-Sonderausgabe untersucht unser Newsletter Global Energy Briefing (Nr.96 und Nr.97) auf insgesamt 54 Seiten den Ukraine-Russland-Konflikt und die möglichen Folgen für die europäische Gasversorgung: Analysen, Szenarien, Karten und Tabellen ermöglichen ein Gesamtbild der Krise und der möglichen Folgen für Europas Energiemärkte.

Aus dem Inhalt:

1. Die aktuelle politische Lage: Situation, Interessenanalyse, Konfliktherde für Störungen im Gastransit durch die Ukraine
2. Rückblick: Gastransit durch die Ukraine seit den 70er Jahren
3. Die Situation im ukrainischen Gasmarkt und Gastransit: Kostenanalyse, Mengenanalyse, Interessenanalyse
4. Die russische Perspektive: Abhängigkeit von fossilen Importen; Kostenanalyse, Interessenanalyse
5. Europas Gasversorgung und Gasmärkte
- Überblick
- Importabhängigkeiten der einzelnen EU-Mitgliedstaaten
- Gas Flows in Europa: Routen, Kapazitäten, Grenzübergänge nach Mitgliedstaat und Region
- Wie reagiert der Gasmarkt auf Versorgungsprobleme? Der Winter 2012/2013.
- LNG-Importe (Flüssiggas): Überblick, aktuelle Situation und Potenziale für Europa
- Gasspeicher in Europa: Überblick und aktuelle Situation nach Ländern und Anlagen
6. Fazit: Szenarien für den Gasmarkt und den Gastransit; mögliche Maßnahmen zur Sicherung der Gasversorgung in Europa. ...mehr

Öl und Gas aus Russland - Szenarien

Interview: Was passiert, wenn Öl und Gas aus Russland fehlen…

Interview SWR 2 Journal am Morgen (Wilm Hüffer) mit Steffen Bukold ...mehr

Russland Öl und Gas

Hintergrundinfos: Russlands Exporteinnahmen aus Öl und Gas

Die Krim-Krise demonstriert einmal mehr  die Abhängigkeit der EU von Öl- und Gasimporten aus Russland. Der Energieriese ist (knapp vor Saudi-Arabien) der größte Rohölproduzent der Welt und (knapp hinter den USA) der zweitgrößte Gasproduzent der Welt. Auch ist Russland der zweitgrößte Exporteur von Ölprodukten. Hier handelt es vor allem um Diesel/Gasoil, Naphtha und HFO (Heavy Fuel Oil). Umgekehrt hängt aber auch die russische Volkswirtschaft am Tropf der Einnahmen aus fossilen Energieträgern. Aber wie stark? Das folgende Schaubild zeigt, wie sich die Exporterlöse seit 2002 entwickelt haben.*
  • Beim Erdgas sind sie von 20 Mrd. Dollar im Jahr 2002 auf 68 Mrd. Dollar im Jahr 2012 gestiegen (in Preisen des jeweiligen Jahres). 2013 haben sie noch einmal zugelegt.
  • Aber diese Summen verblassen vor den Exporterlösen aus Rohöl und Ölprodukten. Hier stiegen sie von 44 Mrd. Dollar (2002) auf enorme 290 Mrd. Dollar (2012). Die Werte für 2013 dürften ähnlich hoch ausgefallen sein.
...mehr

Ukraine EU Krise

Krim-Krise: Szenarien und Prognosen für die Gaspreise und die Gasversorgung

Welche Konsequenzen könnte die Krim-Krise für die Gaspreise und die Gasmärkte in der EU und ...mehr

Global Energy Briefing Gaspreise Ölpreise

Global Energy Briefing Nr.95 – Jubiläumsausgabe

Mit der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (Nr.95; 6. Jg.) feiern wir ein Jubiläum: 5 Jahre Global Energy Briefing. Wir danken allen Abonnentinnen und Abonnenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die das möglich gemacht haben!
In der heutigen Ausgabe finden Sie auf 37 Seiten folgende Themen:
1. Globaler Überblick Hotspots der Energiemärkte weltweit 2. Internationale Gaspreise und Gasmärkte Erste Einschätzung zu den möglichen Folgen der Ukraine/Krim-Krise für die Gasversorgung und die Gaspreise; Internationale Gaspreisentwicklung - Trends und Ereignisse Feature: Was kostet Shale Gas? Überraschende Einsichten durch eine Vollkostenanalyse 3. Internationale Ölpreise und Ölmärkte Ausführliche Analyse der Ölpreisentwicklung: Upstream und Downstream ...mehr

Wärmepumpe - Wärmekreislauf

Wärmepumpen: Energiepolitik blockiert Wärmewende im Heizungskeller

Die Wärmewende stockt: Der Bundesverband Wärmpumpe meldet erneut einen stagnierenden Absatz für Wärmepumpen in Deutschland. Die langfristigen Trends und auch die Kostenseite sprechen jedoch für eine rosigere Zukunft ...mehr

Deutscher Gasmarkt: Effizienz und Kosten

Wieviel kostet der deutsche Gasmarkt? Ja, Sie haben richtig gelesen. Es geht hier nicht um den Preis, den die Verbraucher für Erdgas bezahlen (und der zur Zeit bei 6,5-7,0 ct/kWh liegt). Es geht auch nicht darum, wieviel Gazprom, Statoil oder andere Gasexporteure für ihr Gas verlangen (2013 waren es ca. 2,7 ct/kWh). Sondern es geht darum, welche Kosten zwischen der deutschen Grenze und dem Endkunden entstehen. ...mehr

gaspreise international

Internationale Gaspreise – ein Vergleich

Wie angekündigt, bauen wir in diesem Jahr unsere Berichterstattung über internationale Energiepreise aus. Den Anfang macht ein langfristiger Überblick über die internationalen Gaspreise im Großhandel. Die Vielfalt der Informationsquellen und Einheiten ($/MMBtu, p/th, €/MWh, €/TJ) macht einen anschaulichen Vergleich etwas mühsam  - und dementsprechend selten. Im folgenden Chart haben wir die Preise deshalb auf einen Standard vereinheitlicht, der im globalen Gashandel häufig verwendet wird: Dollar je MMBtu. Ein MMBtu entspricht 293 kWh. ...mehr

Global Energy Briefing Nr.94

Global Energy Briefing Nr.94 – Internationale Gaspreise, Ölpreise; Energiemärkte in China

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (Nr.94; 5. Jg.) finden Sie auf 33 Seiten folgende Themen:
    • Internationale Ölmärkte und Ölpreise: u.a. Prognose Ölpreise, Heizölpreise in USA, neue Förderprognosen für die USA, weniger Investitionen in Shale Oil, Kostenexplosion bei Ölmajors
    • Internationale Gasmärkte und Gaspreise: u.a. Trends bei LNG-Preisen; steigende Pipeline-Gaspreise in den USA;  Vergleich und Prognose der internationalen Gaspreise
    • Energie in Deutschland: u.a. Energieimporte, Energieverbrauch, Ölnachfrage, Wärmemarkt
    • China Energy Briefing: u.a. Umweltschutz auf Chinesisch: Kohle statt Smog (CTG), Kennzahlen für 2013, Shale Gas in China, Verhandlungen China-Russland (Gas), PV-Installationen, Solarthermie, Windturbinenmarkt, städtische Verkehrspolitik, aktuelle Kraftstoffnormen
    • ...mehr

primärenergie deutschland

Primärenergieverbrauch 2013: Deutschland postfossil im Jahr 2154

Der Chart zeigt den Energieverbrauch Deutschlands. Während bei der Endenergie die Energiemenge erfasst wird, die beim Verbraucher ...mehr

brennstoffkosten

Info: Brennstoffkosten im Wärmemarkt bis Dezember 2013

Der folgende Chart zeigt die Entwicklung der Brennstoffkosten bzw. Heizenergiekosten für Privathaushalte 2006 bis Dezember 2013. ...mehr

Gradtagzahlen 2012-2013

Info: Gradtage 2013

Zur Bewertung von Heizanlagen und Heizkosten unerlässlich: Die Gradtage 2013. ...mehr

wärmemarkt usa

Der amerikanische Heizungsmarkt – Strukturen und Defizite

Die amerikanischen Gaspreise klettern heute auf 4,9 $/MMBtu und damit auf den höchsten Stand seit fast vier Jahren (vgl. Chart). Eine erneute Kältewelle hat den Nordosten und den Mittleren Westen der USA bis nach Texas fest im Griff. Wie schon Anfang Januar ist der Wärmemarkt einer starken Belastungsprobe ausgesetzt.... Der amerikanische Heizungsmarkt unterscheidet sich zum Teil deutlich von seinem deutschen Pendant. Das führt dazu, dass die US-Verbraucher überdurchschnittlich vom Temperatursturz betroffen sind - trotz der ständig in der Presse gefeierten Schiefergas- und Schieferölrevolution. Zum einen ist der US-Wärmemarkt alles andere als integriert. Der hohe Heizbedarf führt im Moment zu extremen Preiskapriolen und Windfallprofits bei regionalen Gaspreisen und Strompreisen, über die wir vor kurzem berichtet hatten. Ein zweiter Unterschied liegt in der Struktur des Heizungsmarktes. ...mehr

(c) Akassped under CC-License

Niedrige Gaspreise dank Fracking? Der US-Wärmemarkt und seine jährlichen Krisen

Zusammenfassung: Gas ist im Großhandel in den USA deutlich billiger als in Deutschland. Aber bei den Verbrauchern kommt dieser Preisvorteil kaum an. Insbesondere der Nordosten der USA leidet immer wieder unter Rekordpreisen für Erdgas. „Niedrige Gaspreise durch Fracking“ - mit diesem Argument wird in Deutschland und ganz Europa die Werbetrommel für Bohrgenehmigungen und Subventionen geschlagen. Bestes (genauer: einziges) Beispiel dafür seien die USA und ihr Schiefergasboom. Ein Exodus der Industrie über den Atlantik und erhebliche Nachteile für die deutschen Verbraucher seien die Folgen der deutschen Fracking-Abstinenz. ...mehr

In eigener Sache: Preise und Preiskommentare für Rohöl, Heizöl, Erdgas u.v.m.

In diesem Jahr erweitern wir unsere regelmäßige Berichterstattung über Ölpreise, Heizölpreise, Gaspreise, Brennstoffpreisvergleiche u.a. für ...mehr

Energieeffiziente Gebäudehüllen

Energetische Gebäudesanierung weltweit: IEA fordert 2% Sanierungsquote

Gebäudedämmung: Wie und mit welchem Aufwand? Oder doch nur eine modernere Heizung? Diese Fragen bewegen längst nicht nur deutsche Gemüter. Von Russland bis Mexiko, von Norwegen bis Thailand ist der Heizungs- und Kühlungsbedarf von Gebäuden angesichts steigender Heizölpreise und Gaspreise eine wichtige Stellschraube für Investoren, den nationalen Energiebedarf oder die Außenhandelsbilanz. Und auch klimapolitisch führt kein Weg am Gebäudesektor vorbei.
Die Internationale Energieagentur (IEA) stellte hierzu jüngst ihre „Technology Roadmap: Energy Efficient Building Envelopes“ vor (Paris Dez. 2013, Hauptautor Marc LaFrance; in Kooperation u.a. mit der Russian Energy Agency, Tsinghua University und dem amerikanischen Energieministerium).
Überblickszahlen: Der globale Wärmemarkt ...mehr

Studie: Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten (Teil 5 & Schluss)

Heizöl ist bei den laufenden Verbrauchskosten aufgrund der hohen Brennstoffpreise nach dem Elektroofen die teuerste Heizvariante.30 Die Attraktivität von Alternativen wie Holzpellets und Sole-Wasser-Wärmepumpen leidet jedoch unter den hohen Kapitalkosten, während sich die Bilanz der Fernwärme durch die hohen betriebsgebundenen Kosten verschlechtert hat. Ein Erdgasbrennwertkessel ist in vielen Fällen die günstigste Variante. Aus Kostengründen finden sogar Braunkohle-Briketts für Privathaushalte wieder mehr Absatz - mit entsprechend hohen Emissionen. ...mehr

heizöl griechenland

Heizölpreise in Europa – Griechen können hohe Ölpreise nicht mehr finanzieren

Auch deutsche und amerikanische Medien schlugen Ende Dezember Alarm: Heizöl ist für viele griechische Verbraucher zu teuer geworden. Sie steigen notgedrungen auf billiges Brennholz um, das in einfachen Kaminen oder improvisierten Feuerstellen verbrannt wird.
Die Tabelle und die Karte unten zeigen, dass Griechenland zu den Ländern mit den höchsten Heizölpreisen in Europa gehört. ...mehr

Studie: Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten (Teil 4)

In einer Serie von Artikeln auf dieser Webseite stellen wir unsere Kurzstudie für die Bundestagsfraktion ...mehr

Studie: Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten (Teil 3)

In einer Serie von Artikeln auf dieser Webseite stellen wir unsere Kurzstudie für die Bundestagsfraktion ...mehr

Studie: Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten (Teil 2)

In einer Serie von Artikeln auf dieser Webseite stellen wir unsere Kurzstudie für die Bundestagsfraktion ...mehr

Studie: Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten (Teil 1)

In einer Serie von Artikeln auf dieser Webseite stellen wir in den kommenden Tagen unsere ...mehr

Heizkosten und fossile Energieimporte Studie

Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten: Neue Studie von EnergyComment

Unsere neue Studie für die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen:
Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten
Herausforderungen für die deutsche Wärmepolitik
Kurzstudie im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
...mehr

Der neue Kohlebericht der IEA mit einem Ausblick bis 2018

Kohleboom ungebrochen – neuer Bericht der IEA

Alle reden von Erdgas, aber tatsächlich wächst der globale Verbrauch der Kohle dynamischer - trotz Shale-Gas-Boom in den USA und trotz schwächerem Wirtschaftswachstum im Kohleland China. Die Internationale Energieagentur IEA erwartet in ihrem heute veröffentlichten Bericht „Medium-Term Coal Market Report“, dass der Verbrauch in den nächsten fünf Jahren um 2,3% p.a. zulegen wird. Das ist zwar deutlich weniger als die 3,4% p.a. der vergangenen fünf Jahre, aber dennoch in absoluten Mengen das stärkste Wachstum unter allen Energieträgern. Der Einbruch in den USA wird dabei vom stürmischen Nachfragewachstum in Südostasien, Europa und Russland mehr als kompensiert. ...mehr

heizölpreise europa

Heizölpreise in Europa

Wir zeigen unten die Heizölpreise in Europa mit Stichtag 2. Dezember 2013 (Erläuterungen am Ende ...mehr


Ältere Beiträge finden Sie im Blog.


Ich möchte per Email informiert werden, wenn neue Artikel erscheinen

Kurz & knapp


Putin oder Fracking?

In einem Kommentar auf Spiegel Online wird vorgeschlagen, auf gefracktes Schiefergas in Deutschland zu setzen, ...mehr

Elektrofahrzeuge – Nische oder bald Mainstream?

Auf Peak-oil.com gibt Christoph Senz heute den Startschuss für eine Artikelserie zur Entwicklung und Zukunft der Elektrofahrzeuge. Gehört Tesla die Zukunft? ...mehr

Realsatire II: Norwegischer Ölfonds soll sich von Öl&Gas fernhalten

Norwegen gibt sich gerne grün und fortschrittlich. Wasserkraftwerke, Teslas en masse, bärtige Naturfreunde und – ...mehr

Woher bezieht Deutschland Öl und Gas?

Einen aktuellen grafischen Überblick finden Sie bei peak-oil.com.

Small is beautiful. Really?

Zum Spannungsfeld zwischen Nachhaltigkeit und Dezentralität der Energiewende. Ein Diskussionthread auf Peak-oil.com lädt zum Mitdiskutieren ein. ...mehr

Realsatire: Exxon-CEO klagt gegen Umweltbelastung durch Fracking

Die Wirklichkeit schreibt noch immer die besten Satiren: In der Nähe von Dallas (Bartonville) wird ...mehr

Peak-Oil Studie für Thüringen

Die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen in Thüringen stellt die Studie "Peak Oil - Herausforderung für Thüringen" von Norbert Rost (peak-oil.com) vor. Welche Folgen hätten steil steigende Ölpreise für das Bundesland? ...mehr

Ein Foto aus Kolumbien führt zu höheren Kohlepreisen in Europa

Der kolumbianische Anwalt und Umweltaktivist Alejandro Arias schafft mit einem Fotoapparat das, was der europäische ...mehr

Krise der türkischen Lira und teure Ölimporte

In einem interessanten Beitrag auf Peak-oil.com veranschaulicht Norbert Rost den Zusammenhang zwischen steigenden Ölpreisen und der aktuellen Krise der türkischen Lira. ...mehr

Ältere Beiträge finden Sie im Blog.

Newsletter: Global Energy Briefing


Bereits seit 2009 erscheint unser monatlicher Newsletter Global Energy Briefing. Er informiert über die wichtigsten energiepolitischen und energiewirtschaftlichen Entwicklungen weltweit. In diesem Jahr stehen neue Entwicklungen bei Öl und Gas im Zentrum: Shale Gas, Light Tight Oil, LNG. Neben aktuellen Informationen enthält er erklärende Einführungen und Hintergrundsartikel zu Sonderthemen, so z.B. Energie in China und internationale Wärmemärkte. Eine Liste bisheriger Newsletter finden Sie hier.

Nähere Informationen oder ein Probeexemplar hier. Direkter Kontakt: hier.
geb


Sonderseite Heizöl

30% der deutschen Haushalte heizen mit Öl. Auf unserer Sonderseite beschäftigen wir uns daher mit dem Preis für Heizöl und dem Heizölmarkt.

zur Heizölseite


Heizkosten & Brennstoffpreise

Brennstoffpreise 2006 bis Dezember 2013

Brennstoffpreise 2006 bis Dezember 2013


Heizölpreise

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölpreise 2009-2014


Raffineriemargen (brutto)

Raffineriemargen (Brutto)

Raffineriemargen (Brutto)


Rohölpreise (Brent) in Dollar

Rohölpreise (Brent) 2010-2014

Rohölpreise (Brent) 2010-2014


Rohölpreise (Brent) in Euro

Rohölpreise (Brent) in Euro

Rohölpreise (Brent) in Euro


Gasoil Preise

Gasoil Preise 2011-2014

Gasoil Preise 2011-2014


Margen im Gasoil-Markt

Bruttomargen im Gasoilmarkt

Bruttomargen im Gasoilmarkt


Margen im Heizölmarkt

Bruttomargen im Heizölmarkt

Bruttomargen im Heizölmarkt


Ölpreise: Spekulation an Ölbörsen

Ölpreisspekulation (Brent, WTI, Gasoil)

Ölpreisspekulation (Brent, WTI, Gasoil)

Anmerkungen: Spekulation = Nettospekulation, also Wetten auf steigende Preise minus Wetten auf fallende Preise; WTI-Rohöl an Nymex und ICE; Brent und Gasoil an ICE; nur Futures (Terminlieferkontrakte); 1 Kontrakt entspricht 1000 Barrel (WTI,Brent) bzw. 100 Tonnen (Gasoil); Quellen: ICE, Nymex.