Wasserstoff im Klimaschutz-Sofortprogramm

Was muss direkt nach der Bundestagswahl in knapp vier Wochen geschehen, wenn die politisch vereinbarten Klimaziele erreicht werden sollen, also Klimaneutralität bis 2045 und Reduzierung der Emissionen bis 2030 um 65% gegenüber 1990. Die Berliner Institute Agora Energiewende, Agora Verkehrswende und die Stiftung Klimaneutralität schlagen ein Sofortprogramm mit 22 Punkten vor.Welche Rolle soll Wasserstoff in diesem Programm spielen?  1. Nationale……

TTIP & Energiewende: Potenzial wird unterschätzt / Analyse: Warum fallen die Ölpreise? (GEB 103)

Im aktuellen Global Energy Briefing (GEB Nr.103) finden Sie auf 54 Seiten alles Wissenswerte über die wichtigsten Ereignisse, Trends und Preise auf den internationalen Energiemärkten. Schwerpunkte dieser Ausgabe: Feature: TTIP & Energie – Welche Folgen hätte TTIP für den transatlantischen Energiehandel und Energieinvestitionen? Die Potenziale des Freihandelsabkommens für die Energiewende werden unterschätzt Feature Ölpreis: Gerüchte und Fakten – Warum fallen die……

Frackingsendung von Panorama
Restrisiko Halbwissen – Stellungnahme zum Panorama-Bericht über Fracking und Schiefergas in Deutschland

Das Magazin Panorama (ARD/NDR) hat im September mit mehreren Fernseh- und Videoberichten die Fracking-Debatte in Deutschland belebt, aber auch verkürzt und damit in die falsche Richtung gelenkt.

Wir haben in zahlreichen Analysen in den Jahren 2013 und 2014 die Schiefergas- und Schieferölförderung untersucht und unter verschiedenen Gesichtspunkten bewertet (vgl. unten). Auf dieser Basis möchte ich die Inhalte der TV-Sendungen wie folgt kommentieren.

Panorama:
Die Hauptthese der Berichte lautet, dass die Risiken des Frackings beherrschbar und nicht wesentlich größer als bei konventionellen („normalen) Gasbohrungen seien.

Mein Kommentar:
Die Aussagen der Interviewpartner beziehen sich fast ausschließlich auf den Vorgang des Frackings, also das Aufbrechen des dichten (Schiefer-)Gesteins. Durch diese Verkürzung des Themas wird der Zuschauer irregeführt. Das Fracking ist nur ein Schritt bei der Förderung von Schiefergas und Schieferöl. Was in der Bewertung fehlt:


Fazit:
Panorama präsentiert nur einen technischen Teilaspekt der Schiefergasförderung und will trotzdem allgemeine energiepolitische Schlüsse daraus ziehen. Damit verheben sich die Filmemacher.
Das gilt auch noch aus einem anderen Grund:

Glosse
NATO-Generalsekretär will Abhängigkeit von russischem Gas zementieren (Realsatire III)

In Brüssel liegen die Nerven blank: Nato-Generalsekretär Rasmussen erklärte in einer Veranstaltung des renommierten Chatham House in London, dass  Russland gezielt Umweltorganisationen in Europa unterwandere, um das Fracking von Schiefergas – und damit eine größere Unabhängigkeit Europas von russischem Gas – zu verhindern. Denkt man mehr als zwei Sekunden darüber nach, drängt sich dem amüsierten Leser jedoch genau die umgekehrte……

Newsletter
Ukraine-Konflikt, Gasabhängigkeit in Deutschland, die Rolle Chinas, fallende Gas- und Kohlepreise, Offshore-Risiken – Das Global Energy Briefing Nr.98

In der aktuellen Ausgabe untersucht unser Newsletter Global Energy Briefing (Nr.98) auf insgesamt 42 Seiten die aktuellen Entwicklungen auf den internationalen Energiemärkten: 1. Globaler Überblick Gaspreise und Kohlepreise in Europa auf Mehrjahrestief, LNG-Preise in Fernost fallen, China mit Neuorientierung der Kohlepolitik 2. Feature: Ukraine-Konflikt Wer braucht wie viel Erdgas in Deutschland: Abhängigkeiten nach Sektoren und Regionen Szenarien: Vier Szenarien zur Reduzierung der……

Sonderausgabe (Doppel-Newsletter)
Überblicksanalyse: Der russisch-ukrainische Konflikt und die europäische Gasversorgung (GEB 96+97)

In einer Doppel-Sonderausgabe untersucht unser Newsletter Global Energy Briefing (Nr.96 und Nr.97) auf insgesamt 54 Seiten den Ukraine-Russland-Konflikt und die möglichen Folgen für die europäische Gasversorgung: Analysen, Szenarien, Karten und Tabellen ermöglichen ein Gesamtbild der Krise und der möglichen Folgen für Europas Energiemärkte.

Aus dem Inhalt:

1. Die aktuelle politische Lage: Situation, Interessenanalyse, Konfliktherde für Störungen im Gastransit durch die Ukraine
2. Rückblick: Gastransit durch die Ukraine seit den 70er Jahren
3. Die Situation im ukrainischen Gasmarkt und Gastransit: Kostenanalyse, Mengenanalyse, Interessenanalyse
4. Die russische Perspektive: Abhängigkeit von fossilen Importen; Kostenanalyse, Interessenanalyse
5. Europas Gasversorgung und Gasmärkte
– Überblick
– Importabhängigkeiten der einzelnen EU-Mitgliedstaaten
– Gas Flows in Europa: Routen, Kapazitäten, Grenzübergänge nach Mitgliedstaat und Region
– Wie reagiert der Gasmarkt auf Versorgungsprobleme? Der Winter 2012/2013.
– LNG-Importe (Flüssiggas): Überblick, aktuelle Situation und Potenziale für Europa
– Gasspeicher in Europa: Überblick und aktuelle Situation nach Ländern und Anlagen
6. Fazit: Szenarien für den Gasmarkt und den Gastransit; mögliche Maßnahmen zur Sicherung der Gasversorgung in Europa.