Global Energy Briefing Nr.163: Internationale Energiemärkte – Feature zum Kurswechsel in der chinesischen Solarstrompolitik

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (Nr.163) berichten wir auf 37 Seiten über das aktuelle Geschehen auf den internationalen Energiemärkten. Themen dieser Ausgabe sind unter anderen: FEATURE: Vollbremsung – Peking stoppt PV-Ausbau. Hintergründe und Fakten (S.23-30) Ölmärkte: Ölpreisausblick und Versorgungslage (S.6-11) Internationale Gasmärkte, internationale Kohlemärkte, Strom- und Emissionspreise (S.11-17) Elektromobilität: Die aktuellen internationalen Zulassungs-/Verkaufszahlen News: Windstrom im Afrika, GCL-Poly……

Global Energy Briefing Nr.162: Iran-Sanktionen, Ölpreisausblick, Elektrobusse u.v.m.

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (Nr.162) berichten wir auf 34 Seiten über das aktuelle Geschehen auf den internationalen Energiemärkten. Themen dieser Ausgabe sind unter anderen: Die neuen Iran-Sanktionen: Kurz- und mittelfristige Folgen für die Ölmärkte Ölpreise: Marktindikatoren und Ausblick Internationale Marktberichte: Öl, Erdgas, Kohle, Strom, CO2 Elektromobilität: Die aktuellen internationalen Zulassungs-/Verkaufszahlen Elektrobusse: Folgen für die Ölnachfrage und Trends……

Global Energy Briefing Nr.161 (29. März): Internationale Energiepolitik und Energiemärkte – der aktuelle Überblick

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (29. März, Nr.161) berichten wir auf 45 Seiten über das aktuelle Geschehen auf den internationalen Energiemärkten. Schwerpunkte dieser Ausgabe sind unter anderen: Der mittelfristige Ausblick für die Ölmärkte. Die ersten belastbaren Überblicksdaten zum globalen Energieverbrauch 2017 und den CO2-Emissionen. Die neuen Governance-Strukturen in China und ihre Folgen für die Energiemärkte. Daneben berichten wir……

Global Energy Briefing Nr.159: Risk-Off Verkaufswelle in Energiemärkten, Strategien der Energiekonzerne weltweit, Trends in der Elektromobilität

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing (9.Februar, Nr.159 ) berichten wir über Märkte und Strategien im Energiesektor: Der erste Teil des Newsletters zeigt wie üblich die aktuelle Lage auf den internationalen Märkte für Öl, Gas und Kohle: Der im letzten Sommer einsetzende Aufwärtstrend bei den globalen Energiepreisen wurde in den letzten Tagen jäh unterbrochen. Öl, Gas und Kohle brachen……

Global Energy Briefing Nr.158: Renewables 2017 – die wichtigsten Player. Außerdem: Didi, Permian & SMSL

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing berichten wir im ersten Teil über die internationalen Märkte für Öl, Gas und Kohle. Die Preise aller drei fossilen Energierohstoffe sind auf oder nahe Mehrjahreshochs. Während die Lage bei Gas und Kohle durch die chinesische Energiepolitik erklärt werden kann, rivalisieren im Ölmarkt mehrere Erklärungsmuster. Kann Rohöl wieder Richtung 100 Dollar je Barrel laufen?……

Energiemärkte weltweit: Das Global Energy Briefing Nr.136

Die aktuelle Ausgabe unseres Abo-Newsletters GLOBAL ENERGY BRIEFING Nr.136 widmet sich – neben den üblichen Preisübersichten  – folgenden Themen: Brexit: Folgen für die Energiemärkte Energiepreise weltweit: Aktueller Überblick Weltklimadaten: Auch im Mai Rekordtemperaturen Ölpreiseanalyse und Prognose Ölmarkt: Aktuelle Trends Gaspreise EU: Aktuelle Analyse und Ausblick Erdgasmarkt: Europa – USA- Fernost; Panamakanal, LNG für Polen u.a. Kohlepreise weltweit; News: Ukraine, Indonesien, China Photovoltaik:……

Die Lage auf den globalen Energiemärkten – Global Energy Briefing Nr.133

Die aktuelle Ausgabe unseres Abo-Newsletters GLOBAL ENERGY BRIEFING Nr.133 präsentiert – neben den üblichen Preisübersichten und Marktberichten – folgende Themen: Der Zustand der Weltölmärkte: Ist der Preisanstieg fundamental gerechtfertigt? Die Investitionsflaute und ihre Folgen Erdgas: Versorgungssituation üppig / erste amerikanische LNG-Lieferungen kommen in Europa an/ Yamal-LNG-Finanzierung steht / Preistrends in Fernost Kohle: Die kolumbianische Exportoffensive / Preisverhandlungen in Japan Erneuerbare Energien: Investitionen schrumpfen……

Ölpreise: Doha und die Folgen (GEB Nr.132)

Gestern endete das Treffen von 16 Erdölproduzenten in Doha (Qatar) ohne ein greifbares Ergebnis. Das war einigermaßen überraschend, da es im Kern nur um eine PR-Veranstaltung ging: Die Ölexporteure, allen voran Saudi-Arabien (OPEC) und Russland (Non-OPEC), sollten sich lediglich auf ein Production Freeze, also ein Einfrieren der ohnehin schon sehr hohen Fördermengen einigen. Das sollte die Ölpreise auf ihrem Weg Richtung 50 $/b unterstützen. Aber der Verlauf des Meetings offenbarte dann etwas anderes, nämlich das Chaos in der saudischen Öl- und Außenpolitik.

Die OPEC hat sich damit vorerst in die ölpolitische Bedeutungslosigkeit verabschiedet. Aber was bedeutet das für die Ölpreise in 2016 und 2017? Lesen Sie dazu die aktuelle Kurzanalyse im heute erscheinenden Global Energy Briefing Nr.132.