Anfang der Woche erschien unser Global Energy Briefing Nr.109.  Alle 14 Tage berichten wir hier über alle wichtigen Trends in der globalen Energiewelt: Preise, Märkte, Politik – Ölmärkte, Gasmärkte, Kohlemärkte, Strommärkte und erneuerbare Energien.

Auch in dieser Ausgabe standen die Ölpreise im Vordergrund: Wer kann bei den aktuellen Rohölpreisen noch profitabel produzieren? Welche Länder steuern auf eine finanzielle Krise zu? Wie schnell wird die Schieferölbranche in den USA reagieren? Haben wir bei 44 $/b (WTI) den unteren Wendepunkt gesehen?

Die Konsequenzen für die Erdgaspreise werden erst wenig beachtet: Die Spot-LNG-Preise in Ostasien sind in den letzten Monaten eingebrochen und werden auch in Westeuropa das Preisniveau deckeln. Im späten Frühjahr wird außerdem das ölpreisgebundene Pipelinegas stark nachgeben. Die Importkosten fallen also weiter: Aber wo bleiben die Margen hängen? Beim Verbraucher, im Stadtwerk oder beim Gashändler?

Weitere Themen: Die Kohlenbranche in den USA – Preise und Sorten. Stand der Energiewende in Deutschland – neue Grafiken und Übersichten.

 


Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt.