EnergyComment ist ein Forschungs- und Beratungsbüro in Hamburg. Herausgeber der 14täglichen Fachpublikation GLOBAL ENERGY BRIEFING. Spezialisiert auf internationale Energiemärkte und Energiepreise.

Glosse
NATO-Generalsekretär will Abhängigkeit von russischem Gas zementieren (Realsatire III)

In Brüssel liegen die Nerven blank: Nato-Generalsekretär Rasmussen erklärte in einer Veranstaltung des renommierten Chatham House in London, dass  Russland gezielt Umweltorganisationen in Europa unterwandere, um das Fracking von Schiefergas – und damit eine größere Unabhängigkeit Europas von russischem Gas – zu verhindern.

Denkt man mehr als zwei Sekunden darüber nach, drängt sich dem amüsierten Leser jedoch genau die umgekehrte Schlussfolgerung auf: Will etwa die NATO die Abhängigkeit von russischem Gas zementieren? Es ist weitgehend unumstritten, dass die Schiefergasmengen in Europa erstens zu langsam, zweitens zu teuer und drittens in zu geringen Mengen gefördert werden können, um die in der Tat starke Abhängigkeit von russischem Gas nennenswert zu verringern. Ist also jede Pro-Fracking-Lobby von Russland unterwandert und lenkt von weitaus sinnvolleren Lösungsvorschlägen ab? Die NATO etwa auch? Wir warten gespannt auf die nächste Enthüllungsstory aus dem Nato-Hauptquartier…

 
Comments

No comments yet.