Ölpreise

Global Energy Briefing Nr.149 – Globale Energiemärkte (Freiexemplar)

In unserer aktuellen Ausgabe finden Sie auf 60 Seiten einen detaillierten Überblick über die internationalen Energiemärkte:
  • aktuelle Marktentwicklungen, Energiepreise und Kostentrends weltweit
  • in den Branchen: Öl, Erdgas, Kohle, Strom, Windenergie, Photovoltaik, Speicher & Elektromobilität
Sie können die aktuelle Ausgabe kostenlos und unverbindlich herunterladen: DOWNLOAD PROBEEXEMPLAR  
Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?

Read more

Global Energy Briefing Nr.147: Energiemärkte weltweit

Alles, was Sie über die internationalen Energiemärkte wissen müssen:
Aus dem Inhalt: Energiepreise weltweit mit Marktberichten und Preischarts (kurzfristig und langfristig): Rohöl, CoT Brent/WTI, EU Gas, EU Speicherbestände, US Gas, LNG Asien, Kohle ARA, Phelix Spot und Cal18, EUA, Auktionsergebnisse PV und Wind; LCOE-Analysen

Read more

Energiemärkte weltweit: Kohle wird teurer – Comeback der Gaskraftwerke? (GEB 138)

Themen der aktuellen Ausgabe unseres Abo-Newsletters GLOBAL ENERGY BRIEFING Nr.138 sind u.a.:

  • Energiepreise weltweit: Aktueller Überblick
  • Ölpreisanalyse und Ölmarkt: Finanzmarktakteure dominierten im August –  September wird Weichenstellungen
  • Trendbruch bei US-Öllagerbeständen; China nach dem Peak; Permian Last Man Standing; Zahl neuentdeckter Felder geht weiter zurück; norwegisches Sverdrup-Öl für <25 $/b
  • Öl & Umwelt: Offshore-Risiken werden unterschätzt – US-Behörden ziehen Notbremse; längste Hurrikan-freie Zeit seit 80 Jahren
  • Gaspreise fallen; Nordstream 2 vor Finanzierungskrise; europäische Gasspeicher gut gefüllt
  • Trendbruch bei Kohlepreisen: China und Indien mit entgegengesetzter Entwicklung
  • Gasverstromung wird attraktiver; CO2-Preis fällt; Konsequenzen nationaler CO2-Preise (Frankreich vs Deutschland); Emissionshandel in China; AKW Hinkley C gestoppt
  • Stromspeicher: Die Ausbaudimensionen steigen (Südkorea, UK u.a.)
  • Elektromobilität: Absatzzahlen China, USA, Deutschland
  • Statistischer Anhang: Energie in Deutschland; Energiemärkte weltweit mit Benchmarks

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

Energiemärkte weltweit: Das Global Energy Briefing Nr.136

Die aktuelle Ausgabe unseres Abo-Newsletters GLOBAL ENERGY BRIEFING Nr.136 widmet sich – neben den üblichen Preisübersichten  – folgenden Themen:

  • Brexit: Folgen für die Energiemärkte
  • Energiepreise weltweit: Aktueller Überblick
  • Weltklimadaten: Auch im Mai Rekordtemperaturen
  • Ölpreiseanalyse und Prognose
  • Ölmarkt: Aktuelle Trends
  • Gaspreise EU: Aktuelle Analyse und Ausblick
  • Erdgasmarkt: Europa – USA- Fernost; Panamakanal, LNG für Polen u.a.
  • Kohlepreise weltweit; News: Ukraine, Indonesien, China
  • Photovoltaik: Modulpreise vor Crash? Branchentrends in EU, Japan und USA; News: Sambia, Frankreich, Lateinamerika
  • Windstrom: Offshore China
  • Erneuerbare Energien: Batteriemarkt – Ausblick; Solarthermie weltweit; Greenbonds, Enel; Ausblick 2040 (BNEF)
  • Strommärkte: Strompreise in Westeuropa; chinesischer Strommarkt im Wandel; CCS in der Kritik: Erste Auswertungen der Boundary Dam Anlage
  • CO2-Preise: ETS, RGGI
  • Energie & Verkehr: USA, China, Schweden; Elektrobusse, Elektro-LKW; Fahrzeugtrends in den USA
  • Aktuelle Preisdaten: Öl – Gas – Kohle – LNG – Kohle – Strom – CO2
  • Statistischer Anhang: Energie in Deutschland; Energiemärkte weltweit mit Benchmarks

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

Die Lage auf den globalen Energiemärkten – Global Energy Briefing Nr.133

Die aktuelle Ausgabe unseres Abo-Newsletters GLOBAL ENERGY BRIEFING Nr.133 präsentiert – neben den üblichen Preisübersichten und Marktberichten – folgende Themen:

  • Der Zustand der Weltölmärkte: Ist der Preisanstieg fundamental gerechtfertigt? Die Investitionsflaute und ihre Folgen
  • Erdgas: Versorgungssituation üppig / erste amerikanische LNG-Lieferungen kommen in Europa an/ Yamal-LNG-Finanzierung steht / Preistrends in Fernost
  • Kohle: Die kolumbianische Exportoffensive / Preisverhandlungen in Japan
  • Erneuerbare Energien: Investitionen schrumpfen in Q1 / Rekordniedrigpreise in Dubai / EE-Statistik der EU in der Kritik / SunEdison
  • Verkehr in den USA: unerwartet rasche Trendwende
  • Aktuelle Preisdaten: Öl – Gas – Kohle – LNG – Kohle – Strom – CO2
  • u.v.m.

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

Ölpreise: Doha und die Folgen (GEB Nr.132)

Gestern endete das Treffen von 16 Erdölproduzenten in Doha (Qatar) ohne ein greifbares Ergebnis. Das war einigermaßen überraschend, da es im Kern nur um eine PR-Veranstaltung ging: Die Ölexporteure, allen voran Saudi-Arabien (OPEC) und Russland (Non-OPEC), sollten sich lediglich auf ein Production Freeze, also ein Einfrieren der ohnehin schon sehr hohen Fördermengen einigen. Das sollte die Ölpreise auf ihrem Weg Richtung 50 $/b unterstützen. Aber der Verlauf des Meetings offenbarte dann etwas anderes, nämlich das Chaos in der saudischen Öl- und Außenpolitik.

Die OPEC hat sich damit vorerst in die ölpolitische Bedeutungslosigkeit verabschiedet. Aber was bedeutet das für die Ölpreise in 2016 und 2017? Lesen Sie dazu die aktuelle Kurzanalyse im heute erscheinenden Global Energy Briefing Nr.132.

Read more

GEB Nr.130 – Fossile Götterdämmerung / Finanzierungsformen und Kapitalkosten für Wind- und PV-Projekte

In neuem Layout präsentiert sich die erste Ausgabe im 8. Jahrgang  unseres Global Energy Briefing. Die aktuelle Ausgabe Nr.130 widmet sich - neben den üblichen Preisübersichten und Marktdaten - folgenden Themen:
  • Fossile Götterdämmerung? Die globale Krise der Öl- und Kohlebranche
  • Kostenstuktur der Ölförderung: Länderspezifische Daten unterteilt nach Kapitalkosten und operativen Kosten
  • Kapitalflucht aus Midstream-MLPs
  • Weiter Druck auf die internationalen Gaspreise
  • Bleibt Kohle über Jahrzehnte billig?
  • Kohle in Indien: Neue Situation wirft Prognosen über den Haufen
  • Internationale Kapitalkosten für Windturbinen
  • Projektfinanzierung für Wind/PV-Anlagen in den USA
  • Rekordtiefpreise für Windstrom und Solarstrom PPAs
  • Preiseinbruch auf Emissionsmärkten weltweit
  • China: Merit Order blockiert ETS
  • Elektromobilität: Unterschiedliche Einschätzungen
  • u.v.m.

Read more

Global Energy Briefing Nr.129: Ölbranche in Krise – CO2-Kostenanalysen: Methodische Scheinriesen?

In unserem Global Energy Briefing Nr.129 (58 Seiten) berichten wir auch in diesem Monat über die internationalen Energiemärkte. Zwei Themen stehen im Mittelpunkt:
1. Die Krise der Ölbranche und der Ölstaaten weltweit
2. Ein Feature zu CO2-Kostenanalysen in Deutschland: Die Mainstream-Zahlen (z.B. 80 €/t CO2) sind methodisch nicht belastbar und können zu falschen klimapolitischen Schlussfolgerungen führen.
Hier das Inhaltsverzeichnis:

Read more

2016 – Weltenergiemärkte im Umbruch – Global Energy Briefing Nr.127

In unserem Global Energy Briefing Nr.127 (56 Seiten)  berichten wir über die dramatischen Umbrüche auf den internationalen Energiemärkten.
Themen in dieser Ausgabe sind aktuelle Trends und Preise auf den Märkten für Öl, Gas, Kohle, Strom und erneuerbare Energien. Dazu die wichtigsten News aus den Branchen. Im Anhang: Grafisch aufbereitete Daten zur Energiewende in Deutschland und zu den Energiemärkten weltweit.
Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?

Read more

#COP21 – Neue Studie: Verkehrswende nicht in Sicht (GEB Nr.125)

Im Auftrag der Bundestagsfraktion B90/Die Grünen hat EnergyComment (Steffen Bukold) eine Kurzstudie zum Thema Verkehr & Klimapolitik erstellt: Ölpreiskollaps, Verkehr & Klima - Daten und Strategien für den Klimagipfel in Paris  Die wichtigsten Ergebnisse:... A. Energiemärkte und Verkehr weltweit 1. Wenige Wochen vor dem Klimagipfel in Paris (COP21) und nach einem Vierteljahrhundert globaler Klimaschutzpolitik ist ein Blick auf die globalen Energiemärkte ernüchternd. Bis zum Jahr 2040 wird ein weiterer Anstieg der Energienachfrage um knapp ein Drittel erwartet. Die Zusicherungen der Einzelstaaten für Paris (INDC) werden nicht einmal ausreichen, den Anstieg der globalen CO2-Emissionen in den kommenden Jahrzehnten zu stoppen. Das gilt insbesondere für den Verkehr. Die Emissionen in diesem Sektor wachsen umgebremst weiter, nicht nur weltweit, sondern auch in Deutschland. Technologisch sind fossile Verbrennungsmotoren in einer Sackgasse, so dass grundsätzlich neue Konzepte notwendig werden. 2. Der Umbau der Energieversorgung wird in diesem Jahrzehnt durch das Überangebot an fossilen Energierohstoffen zusätzlich erschwert. Die Preise für Öl, Gas und Kohle liegen hartnäckig auf dem niedrigsten Stand seit

Read more