EnergyComment (gegr. 2008) ist ein Forschungs- und Beratungsbüro in Hamburg. Schwerpunkte sind Ölmärkte, Gasmärkte, Wärmemärkte/Heizungsmarkt und Kraftstoffmärkte.

Heizölpreise

heizöl-quer


Mittwoch, 16. April 2014 18 Uhr:
Heizölpreise: Ø 81 €/100 l     Rohölpreis (Brent): 109,8 $/b   Euro/Dollar: 1,382   Prognose für Heizölpreise April/Mai 2014: Aufwärtspotenzial Richtung 84 €/100 l


Heizölpreise Tageskommentar Dienstag 21. Jan.2014

Heizölpreise Ø 81 €/100 l  Ölpreise (Rohöl Brent): 107,7 $/b Euro/Dollar: 1,352 Heizölpreise Prognose (kufri.) :  leicht steigend Richtung 83 €/100 l, dann seitwärts Die Preise für Heizöl in Deutschland sind wie erwartet leicht gestiegen und liegen nun in den meisten Fällen über 80 €/100 Liter. Ein Querschnitt durch mehrere Großstadtpreise zeigt, dass der Durchschnittspreis von "echten" Heizölportalen (esyoil, HeizOel24) bei etwa 79 € für Norddeutschland und 81 € für Süddeutschland liegt. Einige Einzelhändlerportale (FastEnergy/Tecson u.a.) liegen heute im Durchschnitt nur recht knapp darüber, während andere Händler unverdrossen 80-84 €/100 Liter veranschlagen. Trotzdem sind die Preisdifferenzen im Moment eher unterdurchschnittlich, was auf knappe Margen und eine gute Versorgungslage schließen lässt. Die Temperaturen im Januar liegen weiterhin in Deutschland 4-5 Grad über dem Durchschnitt (1960-1990). Der Euro tendiert mit 1,35 etwas schwächer, während die Ölpreise (ICE Brent-Rohöl) kräftig auf knapp 108 $/b zulegen. Da mag auch Gasoil kein Spielverderber sein und zieht an der ICE um über 1% auf über 920 $/t an. Die Margen sind allerdings noch immer durchschnittlich. Bullische Faktoren sind der aktuelle IEA-Monatsbericht, der den USA eine wieder steigende Ölnachfrage attestiert, und neue Probleme mit Iran, das bei den Syrien-Verhandlungen kurzfristig wieder ausgeladen wurde. Die ölrelevanten Krisen in ...mehr

Heizölpreise Tageskommentar 18. Januar 2014

Heizölpreise Ø 80 €/100 l Jahrestief/hoch 2013/14 78-90 Rohölpreis (Brent): 106,5 $/b Euro/Dollar: 1,355 Prognose der Heizölpreise (Jan./Feb.): leicht steigend Richtung 82 €/100 l Kurzkommentar: Die Heizölpreise in Deutschland stabilisieren sich an der Marke von 80 Euro/100 Liter. Ein Querschnitt durch mehrere Großstadtpreise zeigt, dass der Durchschnittspreis von "echten" Heizölportalen (esyoil, HeizOel24) bei 79 €/100 Liter liegt, während Einzelhändlerportale (FastEnergy/Tecson, Total u.a.) 81-82 €/100 Liter veranschlagen. Ein etwas schwächerer Euro und ein stabiler Ölpreis (Brent-Rohöl) stoppen den Abwärtstrend bei Heizöl. Die Gasoilmargen und Heizölmargen verhalten sich weiter unauffällig, was auf eine gute Versorgungslage schließen lässt. Die Temperaturen im Januar liegen weiterhin 5 Grad über dem Durchschnitt (1960-1990), während es z.B. in Chicago noch vor wenigen Tagen so kalt wie am Südpol war, mit entsprechenden Folgen für die Strom- und Gaspreise. Die Nachfrageprognosen für den weltweiten Ölbedarf 2014 steigen, aber noch hält das Angebot Schritt. ...mehr

In eigener Sache: Preise und Preiskommentare für Rohöl, Heizöl, Erdgas u.v.m.

In diesem Jahr erweitern wir unsere regelmäßige Berichterstattung über Ölpreise, Heizölpreise, Gaspreise, Brennstoffpreisvergleiche u.a. für ...mehr

Studie: Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten (Teil 5 & Schluss)

Heizöl ist bei den laufenden Verbrauchskosten aufgrund der hohen Brennstoffpreise nach dem Elektroofen die teuerste Heizvariante.30 Die Attraktivität von Alternativen wie Holzpellets und Sole-Wasser-Wärmepumpen leidet jedoch unter den hohen Kapitalkosten, während sich die Bilanz der Fernwärme durch die hohen betriebsgebundenen Kosten verschlechtert hat. Ein Erdgasbrennwertkessel ist in vielen Fällen die günstigste Variante. Aus Kostengründen finden sogar Braunkohle-Briketts für Privathaushalte wieder mehr Absatz - mit entsprechend hohen Emissionen. ...mehr

heizöl griechenland

Heizölpreise in Europa – Griechen können hohe Ölpreise nicht mehr finanzieren

Auch deutsche und amerikanische Medien schlugen Ende Dezember Alarm: Heizöl ist für viele griechische Verbraucher zu teuer geworden. Sie steigen notgedrungen auf billiges Brennholz um, das in einfachen Kaminen oder improvisierten Feuerstellen verbrannt wird.
Die Tabelle und die Karte unten zeigen, dass Griechenland zu den Ländern mit den höchsten Heizölpreisen in Europa gehört. ...mehr

Studie: Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten (Teil 4)

In einer Serie von Artikeln auf dieser Webseite stellen wir unsere Kurzstudie für die Bundestagsfraktion ...mehr

Studie: Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten (Teil 3)

In einer Serie von Artikeln auf dieser Webseite stellen wir unsere Kurzstudie für die Bundestagsfraktion ...mehr

Studie: Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten (Teil 2)

In einer Serie von Artikeln auf dieser Webseite stellen wir unsere Kurzstudie für die Bundestagsfraktion ...mehr

Studie: Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten (Teil 1)

In einer Serie von Artikeln auf dieser Webseite stellen wir in den kommenden Tagen unsere ...mehr

Heizkosten und fossile Energieimporte Studie

Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten: Neue Studie von EnergyComment

Unsere neue Studie für die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen:
Fossile Energieimporte und hohe Heizkosten
Herausforderungen für die deutsche Wärmepolitik
Kurzstudie im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
...mehr

heizölpreise europa

Heizölpreise in Europa

Wir zeigen unten die Heizölpreise in Europa mit Stichtag 2. Dezember 2013 (Erläuterungen am Ende ...mehr

heizkosten

Brennstoffpreise im September: Heizölpreise legen kräftig zu, Erdgas und Holz moderat

Erhebungen des Statistischen Bundesamtes zeigen, dass die Brennstoffpreise für Verbraucher im September erneut gestiegen sind. Besonders deutlich fiel der Zuwachs bei den Heizölpreisen an, die mittlerweile 51% höher liegen als 2006. Die Erdgaspreise zogen im September leicht an und kosten jetzt 16,2% mehr als 2006. Fernwärme und feste Brennstoffe (v.a. Holz, in geringem Umfang auch Kohle) wechselten die Plätze: Die Preise für Holz (v.a. Pellets) liegen nun 31,4% höher als vor knapp acht Jahren, während die Fernwärme jetzt 30,6% teurer ist. ...mehr

Heizölpreise Tageskommentar 10. September 2013

Die geopolitische Spekulationsprämie verlässt heute die deutschen Heizölpreise. Rohöl (Brent) sackt um 2 Dollar je ...mehr

Heizölpreise – Tageskommentar 6. September 2013

Die Preise für Heizöl halten sich weiterhin in der Nähe des Jahreshochs. Bundesweit müssen bei ...mehr

Prognose der Heizölpreise und die Lage auf dem internationalen Ölmarkt

1. Die allgemeine Preisentwicklung bei Heizöl und Rohöl Die Entwicklung der Heizölpreise folgt 2013 weiterhin ...mehr

Heizölpreise in Europa (26. August 2013)

Wir zeigen unten die Heizölpreise in Europa mit Stichtag 26. August 2013 (Erläuterungen am Ende des Artikels). Europaweit stiegen die Preise in den letzten Wochen deutlich an. A. Heizölpreise in Europa nach Steuern (Verbraucherpreise) In den folgenden Tabellen sind die Anrainerstaaten Deutschlands fett hervorgehoben. Deutschlands Nachbarn repräsentieren die gesamte Bandpreise der europäischen Preise: Luxemburg hat mit 78,2 Euro/100 Liter die niedrigsten Heizölpreise. In Dänemark zahlen die Verbraucher mit 155,4 Euro doppelt so viel. Deutschland liegt mit 88 Euro auf einem der vorderen Plätze, ... ...mehr

Kosten für Ölheizung 2013 weiter auf Rekordkurs

Die Nachfrage nach Heizöl blieb auch im Juni auf hohem Niveau, wie die Bafa in ihrer heutigen ...mehr

Heizölverbrauch +34% – Hohe Heizölpreise verursachen Mehrkosten von 1,4 Mrd. Euro

Der ungewöhnlich lange Winter hat auch im Monat Mai zu einer ungewöhnlich hohen Heizölnachfrage geführt. Die Bafa meldet in ihrer aktuellen Statistik einen Absatz von 1,73 Mio. Tonnen. Das sind 34 Prozent mehr als im Vorjahresmonat (1,30 Mio. t). Üblicherweise wird in den Frühlingsmonaten eher wenig Heizöl gekauft, aber zu langes Taktieren bis zum letzten Tropfen löste im Mai rasche Nachkäufe aus. ...mehr

Heizölpreise in der EU: Stand 1. Juli 2013

Wir zeigen unten die Heizölpreise in Europa mit Stichtag 1. Juli 2013 (Erläuterungen am Ende des Artikels). Europaweit stiegen die Preise nach einer langen Seitwärtsbewegung. Bis Anfang Juli schwankten die Heizölpreise nur gemächlich, da die Heizsaison beendet war und auch von den Rohölpreisen nur wenige Impulse ausgingen. A. Heizölpreise in Europa nach Steuern (Verbraucherpreise) In den folgenden Tabellen sind die Anrainerstaaten Deutschlands fett hervorgehoben. Deutschlands Nachbarn repräsentieren die gesamte Bandpreise der europäischen Preise: Luxemburg hat mit 74,2 Euro/100 Liter die niedrigsten Heizölpreise. In Dänemark zahlen die Verbraucher mit 152,2 Euro doppelt so viel. Deutschland liegt mit 85,2 Euro auf einem der vorderen Plätze, was vor allem eine Folge der niedrigen Heizölsteuern hierzulande ist. I ...mehr

Trotz fallender Heizölpreise: Heizkosten 2013 auf Rekordniveau

Fallende Heizölpreise und ein sehr kalter März haben im April zur höchsten Heizölnachfrage seit 14 Monaten geführt, so die Bafa in ihrer aktuellen Statistik. Die Nachfrage nach leichtem Heizöl stieg im April auf 2,03 Millionen Tonnen. Das sind noch einmal 230.000 Tonnen mehr als im ohnehin bereits absatzstarken März (vgl. Chart unten). Im April 2012 wurden nur 1,13 Mio. t abgesetzt, also knapp mehr als die Hälfte. Üblicherweise wird in den Frühlingsmonaten eher wenig Heizöl gekauft, aber das ungewöhnlich kalte Wetter und zu langes Taktieren bis zum letzten Tropfen erzwangen im April den Nachkauf. ...mehr

Aktuelle Heizölpreise in Europa

Wir zeigen unten die Heizölpreise in Europa mit Stichtag 17. Juni 2013 (Erläuterungen unten). Insgesamt haben sich die Preise in den letzten Wochen nur wenig bewegt. Der Markt bewegt sich nach dem Ende der Heizsaison und vor allem aufgrund der Seitwärtsbewegung der Rohölpreise nur gemächlich und innerhalb eines schmalen Preisbandes. Die Anrainerstaaten Deutschlands sind fett hervorgehoben, Österreich und Frankreich zusätzlich in blau. Frankreich ist der zweitgrößte Heizölmarkt in Europa nach Deutschland. A. Heizölpreise in Europa nach Steuern (Verbraucherpreise) Deutschlands Nachbarn decken die gesamte Bandpreise der Preise ab: Luxemburg hat mit 74 Euro/100 Liter die niedrigsten, Dänemark mit 150 Euro die höchsten Heizölpreise in Europa. Deutschland liegt mit 83 Euro auf einem der vorderen Plätze, was vor allem eine Folge der niedrigen Heizölsteuern hierzulande ist. ...mehr

Heizölpreise

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölpreise 2009-2014

Heizölabsatz in Deutschland

Absatz leichtes Heizöl 2010-2014

Absatz leichtes Heizöl 2010-2014

Entwicklung der Ölpreise (Brent) in Dollar

Rohölpreise (Brent) 2010-2014

Rohölpreise (Brent) 2010-2014

Entwicklung der Ölpreise (Brent) in Euro

Rohölpreise (Brent) in Euro

Rohölpreise (Brent) in Euro

Internationale Energiemärkte: Unser Global Energy Briefing
In unserem Newsletter GLOBAL ENERGY BRIEFING werden Sie monatlich über die wichtigsten Entwicklungen auf den Energiemärkten informiert. Themen sind Öl,  Gas, Shale Gas, Wärmemärkte, Kraftstoffmärkte

Entwicklung der Gasoilpreise

Gasoil Preise 2011-2014

Gasoil Preise 2011-2014

Heizölpreise in Europa –  Verbraucherpreise Januar 2014

Heizölpreise in Europa (Verbraucherpreise)

Heizölpreise in Europa (Verbraucherpreise)