16 November 2015

World Energy Outlook 2015 – Fakten für Paris (COP21) und Berlin (I)

By |2015-11-16T09:31:41+00:00Monday, 16 November 2015|Categories: Energiemärkte, Gasmärkte, Kohlemärkte, Ölmarkt|0 Comments

Im aktuellen Global Energy Briefing (GEB Nr.123) finden Sie eine Präsentation und Analyse des wichtigsten Energieberichts des Jahres, des World Energy Outlook 2015 (WEO 2015, 718 Seiten) der Internationalen Energieagentur (IEA).
Wir stellen die wichtigsten Ergebnisse komprimiert und übersichtlich vor, unter anderem:

  • Methoden: Welche Annahmen fließen in den WEO 2015 ein? Was hat sich gegenüber früheren Ausgaben verändert?
  • Energiepreise: Wie entwickeln sich die Ölpreise, Gaspreise und Kohlepreise bis 2040? Welche Annahmen fließen hier ein?
  • Energie und CO2-Mengen: Wo und wie schnell wachsen die CO2-Emissionen? Reichen die nationalen Ankündigungen für Paris (INDC/COP21)? Was wäre für ein 2-Grad-Ziel-Szenario notwendig?
  • Schieferöl und Schiefergas: Wie lange hält der Boom noch an?
  • Öl: Welche Folgen hat der anhaltende Ölpreiskollaps für die Ölnachfrage und für andere Energieträger? Droht eine Verkehrslawine mit dem Rückenwind billiger Kraftstoffe?
  • Gas: Was wird aus dem “Dash for Gas”? Wie entwickeln sich die langfristigen Gaspreise? Wie steht die EU in 2040 da?
  • Kohle: Steht der Kohleabsatz global vor dem langfristigen Aus? Gibt es hier Stranded Assets?
  • u.v.m.

In der folgenden Ausgabe geht es dann um den Stromsektor, die erneuerbaren Energien und die Fortschritte bei der Energieeffizienz.

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen? Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

7 September 2015

Energiemärkte international – Preise, Trends, News: GEB Nr.119

By |2015-09-07T15:54:16+00:00Monday, 7 September 2015|Categories: Ölmarkt, Ölpreise|0 Comments

Das aktuelle Global Energy Briefing Nr.119 (54 Seiten)  liefert eine weltweite Übersicht der wichtigsten Trends in der Energiewelt: Ölmärkte, Gasmärkte, Kohlemärkte, Strommärkte und erneuerbare Energien.

Einmal mehr stehen in dieser Ausgabe der Ölpreis und der Ölmarkt im Mittelpunkt:

  • Hintergründe zur aktuellen Preisentwicklung
  • Marktbalance, Raffineriemargen, Trends bei Angebot und Nachfrage
  • Die Stabilität der Ölproduzenten: Saudi-Arabien

Außerdem:

  • Gasmärkte: Preise und Speicherstände in Europa; Preise und Trends in den USA und im LNG-Markt in Fernost
  • Hintergrundinformationen zum neuen Gasfund vor Ägypten: Zohr (Shorouk)
  • Kohlemärkte weltweit und CO2-Preise
  • Aktuelle Statistiken und Daten: Stand der Energiewende in Deutschland – Primärenergie, Endenergie, Erneuerbare Energie, Ölverbrauch u.v.m.
  • Globale Rankings: Energieverbraucher, Energieproduzenten; Regionalvergleiche D/EU – USA – China

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

31 July 2015

Energiemärkte international – Preise, Trends, News: GEB Nr.118

By |2015-09-02T19:43:04+00:00Friday, 31 July 2015|Categories: Gasmärkte, Gaspreise, Japan, Ölmarkt, Ölpreise|0 Comments

In unserem Global Energy Briefing Nr.118 (57 Seiten)  berichten wir über die wichtigen Trends in der globalen Energiewelt im Monat Juli: Ölmärkte, Gasmärkte, Kohlemärkte, Strommärkte und erneuerbare Energien.

Themen in dieser Ausgabe sind u.a.

  • Nationale Entwicklungswege: Die Probleme fossiler Abhängigkeit
  • Die aktuelle Ölpreisdiskussion: Angebot, Nachfrage, Investitionen
  • Internationale Automärkte und Kraftstoffpreise
  • Gasmärkte: Die Speicherstände in Europa und USA
  • LNG-Preise und LNG-Märkte in Fernost
  • Kohlenmärkte weltweit und CO2-Preise in der EU
  • Japan: Probleme der erneuerbaren Energien
  • Aktuelle Preisübersicht: Ölpreise, Gaspreise, Kohlepreise, Strompreise in Europa, USA und Fernost
  • Aktuelle Statistiken und Daten: Stand der Energiewende in Deutschland
  • u.v.m.

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

17 April 2015

Der Ölpreiskollaps:
 Neue Ära oder nur kurze Episode? Hintergründe und Daten (Sonderausgabe GEB Nr.112)

By |2015-11-03T10:54:40+00:00Friday, 17 April 2015|Categories: Ölmarkt, Ölpreise, shale oil|0 Comments

In der aktuellen Ausgabe unseres Global Energy Briefing Nr.112 stellen wir auf 42 Seiten unsere neue Studie vor, die wir in dieser Woche im Auftrag der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen erstellt haben (DOWNLOAD DER STUDIE). Sie präsentiert einen umfassenden Überblick zu drei Themen:

  • Ursachen: Wie konnte es zum Preiskollaps kommen? Wir zeichnen die Entwicklung seit dem Sommer 2014 nach.
  • Verlauf: Wo stehen wir jetzt, im April 2015? Geht die Produktion bereits zurück? In welchem Umfang brechen die Investitionen ein? Welche Indikatoren geben welche Hinweise?
  • Ausblick: Wie sehen die Szenarien für die nächsten Jahre aus? Führt die aktuelle Investitionsschwäche, zusammen mit höherer Nachfrage und Krisen der Ölproduzentenländern zu einem steilen Ölpreisanstieg im kommenden Jahrzehnt?

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

1 March 2015

Orientierungslosigkeit im Ölmarkt, rasanter Speicherabbau im Gasmarkt – Global Energy Briefing Nr.110

By |2015-03-01T11:15:04+00:00Sunday, 1 March 2015|Categories: Gasmärkte, Ölmarkt, Ölpreise, shale oil|0 Comments

Vor wenigen Tagen erschien unser Global Energy Briefing Nr.110 (49 Seiten).  Alle 14 Tage berichten wir in diesem Abo-Newsletter über alle wichtigen Trends in der globalen Energiewelt: Preise, Märkte, Politik – Ölmärkte, Gasmärkte, Kohlemärkte, Strommärkte und erneuerbare Energien.

Themen in dieser Ausgabe (Auswahl):

  • Orientierungslosigkeit beim Ölpreis: Wie schnell reagieren die Schieferölproduzenten? Aktuelle Daten und Analysen zum Thema. Wie geht es weiter mit dem Ölpreis?
  • Mittelfristige Ölversorgung: Wer kann die Förderung in den nächsten Jahren ausbauen, wer wird abbauen? Ein Blick auf Irak, Kanada, Brasilien u.a.
  • Peak Demand revisited – Deutschland verbraucht immer mehr Rohöl
  • Rasanter Speicherabbau im europäischen Gasmarkt: Kommerzielle Strategien gefährden Versorgungssicherheit in Deutschland; gaspolitische Krise in den Niederlanden; regionale Knappheitspreise für Gas in den USA
  • Gaspreise in Fernost jetzt unter dem europäischen Preisniveau. In Südkorea fallen erneut die Gastarife für Verbraucher.
  • Großbritannien beschließt den Ausstieg aus der Kohle
  • EU-Emissionshandel vor der Reform: CO2-Preise auf Zweijahreshoch
  • Energiewende in Frankreich; Kurswechsel in der griechischen Energiepolitik; Wind- und Solarstrom in den USA – neue Trends
  • Aktuelle Statistiken und Daten: Deutschland, USA, China, weltweit
  • u.v.m.

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

6 February 2015

Ölpreiskrise: Wendepunkt erreicht? Gaspreise in Fernost brechen ein (Global Energy Briefing Nr.109)

By |2015-02-06T11:42:45+00:00Friday, 6 February 2015|Categories: Gasmärkte, Ölmarkt, Ölpreise, shale oil|0 Comments

Anfang der Woche erschien unser Global Energy Briefing Nr.109.  Alle 14 Tage berichten wir hier über alle wichtigen Trends in der globalen Energiewelt: Preise, Märkte, Politik – Ölmärkte, Gasmärkte, Kohlemärkte, Strommärkte und erneuerbare Energien.

Auch in dieser Ausgabe standen die Ölpreise im Vordergrund: Wer kann bei den aktuellen Rohölpreisen noch profitabel produzieren? Welche Länder steuern auf eine finanzielle Krise zu? Wie schnell wird die Schieferölbranche in den USA reagieren? Haben wir bei 44 $/b (WTI) den unteren Wendepunkt gesehen?

Die Konsequenzen für die Erdgaspreise werden erst wenig beachtet: Die Spot-LNG-Preise in Ostasien sind in den letzten Monaten eingebrochen und werden auch in Westeuropa das Preisniveau deckeln. Im späten Frühjahr wird außerdem das ölpreisgebundene Pipelinegas stark nachgeben. Die Importkosten fallen also weiter: Aber wo bleiben die Margen hängen? Beim Verbraucher, im Stadtwerk oder beim Gashändler?

Weitere Themen: Die Kohlenbranche in den USA – Preise und Sorten. Stand der Energiewende in Deutschland – neue Grafiken und Übersichten.

 


Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

18 January 2015

Die neue Öl- und Gaswelt – Konsequenzen des Ölpreissturzes (GEB Nr.108)

By |2015-01-23T13:33:02+00:00Sunday, 18 January 2015|Categories: Gaspreise, Ölmarkt, Ölpreise|0 Comments

Zeitenwende auf den Energiemärkten

Dieser Preisschock wird die Ölwelt langfristig verändern, da die Renditerisiken teurer Ölprojekte und alternativer Energieangebote nun grundsätzlich anders bewertet werden müssen. Die Erschließung der Arktis und andere riskante Hochpreisprojekte werden es schwer haben, Investoren oder Kreditgeber zu finden. Das gilt ebenso für innovative Biokraftstofftechnologien, Konversionsanlagen wie Gas-to-Liquids oder Coal-to-Liquids und vermutlich sogar für die Markteinführung neuer Antriebstechnologien wie Elektromobilität. Noch viel zu wenig thematisiert wurden die starken Rückwirkungen auf die Gasmärkte…

Lesen Sie mehr im aktuellen Global Energy Briefing Nr.108. Hier finden Sie auf 42 Seiten alles Wissenswerte über die wichtigsten Ereignisse, Trends und Preise auf den internationalen Energiemärkten: Ölmärkte, Gasmärkte, Kohlenmärkte, Strommärkte und erneuerbare Energien.


Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen? Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

21 December 2014

Global Energy Briefing Nr.106: Der Fall der Ölpreise – Ursachen und Folgen

By |2014-12-21T12:23:21+00:00Sunday, 21 December 2014|Categories: China Energiemärkte, Gasmärkte, Kohlemärkte, Ölmarkt, Ölpreise|0 Comments

Im aktuellen Global Energy Briefing (GEB Nr.106) finden Sie auf 42 Seiten alles Wissenswerte über die wichtigsten Ereignisse, Trends und Preise auf den internationalen Energiemärkten.

Unser Feature: Last Man Standing – Der tiefe Fall der Ölpreise. Nach den Gaspreisen, den Kohlepreisen und den Strompreisen gerieten nun auch die Ölpreise in einen Abwärtsstrudel.
Wir beleuchten die Ursachen und die Folgen der Halbierung der Ölpreise. Wie konnte es dazu kommen? Welche Ölproduzenten sind am stärksten betroffen? Wo wird die Produktion eingestellt? Wie geht es weiter mit dem amerikanischen Schieferölboom? Wie stark ist Russland betroffen? Welche Ölstaaten geraten 2015 in eine Finanzkrise?

Weitere Themen:

  • Lage der Weltenergiemärkte: Geopolitik, Preise, Energiewende.
  • Aktuelle und Jahresdurchschnittspreise für Öl, Gas, Kohle in Europa, USA und Fernost
  • Internationale Ölmärkte: Preise, Marktbericht und News
  • Internationale Gasmärkte: Preise, Marktberichte und News in Europa, USA und Fernost.
  • Internationale Kohlemärkte: Preise, Marktberichte und News in Europa und China.
  • Strommärkte und erneuerbare Energien: Preise, Marktbericht und News für Europa. Vergleich der Strompreise für Privathaushalte USA – EU,D
  • Anhang: Aktualisierte Grafiken zur Energieversorgung Deutschlands 2014; Vergleich EU – USA – China.

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen? Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

22 November 2014

Der World Energy Outlook 2014 der IEA (Global Energy Briefing Nr.105)

By |2014-12-21T12:17:03+00:00Saturday, 22 November 2014|Categories: Energiemärkte, Energiepolitik, Erneuerbare Energien, Gasmärkte, Ölmarkt|0 Comments

Im aktuellen Global Energy Briefing (GEB Nr.105) finden Sie eine Präsentation und Analyse des wichtigsten Energieberichts des Jahres, des World Energy Outlook 2014 (WEO 2014) der Internationalen Energieagentur (IEA).

Der WEO wird gerne als “Bibel der westlichen Energiepolitik“ bezeichet. Dem eigenen Anspruch nach liefert er nur Daten und zeigt Szenarien auf, aber in der Wahrnehmung der Medien und der Politik liefert er eine Vielzahl von Prognosen und Empfehlungen. Die zentrale Stellung der Szenarien im WEO und die plausible Annahme, dass die IEA kein Hauptszenario hervorheben würde, das sie selber für unrealistisch hält, führen dazu, dass die Daten wie Prognosen interpretiert und zur Grundlage energiepolitischer Planungen gemacht werden.

Der Bericht ist bei aller Objektivität auch ein Spiegel seiner Zeit. Im letzten Jahrzehnt wurde zu lange an der damals vorherrschenden These einer schier endlosen Verfügbarkeit billiger fossiler Energie festgehalten. Die IEA galt daher in Peak-Oil-Kreisen und bei kritischen Energieexperten als Sprachrohr der Öl- und Gasindustrie. Der Preisanstieg beim Öl ab 2006 brachte die IEA dann in der Tat in Erklärungsnöte.

Heute ist es eher umgekehrt: Während sich viele Experten von der Schieferöl- und Schiefergasrevolution sowie von den fallenden Öl-, Gas- und Kohlepreisen beeindruckt zeigen, hält die IEA die mahnende Fahne hoch: Die Risiken der Energieversorgung, so auch der aktuelle Bericht, seien nach wie vor hoch, Peak Oil zumindest außerhalb der OPEC komme schon in wenigen Jahren, und die Preise werden unaufhaltsam zulegen. Der Schieferölboom sei voraussichtlich schon im nächsten Jahrzehnt vorbei, der US-Schiefergasboom Ende der 2030er.

Wir stellen die wichtigsten Daten und Ergebnisse des WEO 2014 vor, unter anderem:

  • Methoden: Welche Annahmen fließen in den WEO 2014 ein? Ist die Wahl des Hauptszenarios gerechtfertigt?
  • Energiepreise: Wie entwickeln sich die Ölpreise, Gaspreise und Kohlepreise bis 2040? Welche Annahmen fließen hier ein?
  • Schieferöl und Schiefergas: Wie lange hält der Boom noch an?
  • Ölversorgung: Wie hoch sind die Risiken und werden die Ölpreise wieder steigen?
  • Erneuerbare Energien: Wie schnell läuft die Stromwende weltweit? Wie steht die EU im internationalen Ranking da? Wieviel kostet die Energiewende weltweit?
  • Klimapolitik: Wieviel Gigatonnen CO2 werden in den einzelnen Szenarien emittiert? Welchen Anteil hat welche Region und welcher Energieträger?
  • Strom: Wie entwickelt sich der Mix im Strommarkt weltweit? Wieviel muss in die Kohle-, Gas- oder Atomkraftwerke investiert werden?
  • Subventionen: Wie stark wird fossile Energie weltweit gefördert? Welche methodischen Probleme gibt es bei der Erfassung?
  • u.v.m.

 

 

World Energy Outlook 2014

World Energy Outlook 2014

 

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen? Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

12 November 2014

Global Energy Briefing Nr.104: Internationale Energiemärkte und Energiepreise im November

By |2014-11-22T13:32:26+00:00Wednesday, 12 November 2014|Categories: China Energiemärkte, China Energiepolitik, Energiemärkte, Energiepreise, Kohlemärkte, Kohlepreise, Ölmarkt, Ölpreise, Strompreise|0 Comments

Im aktuellen Global Energy Briefing (GEB Nr.104) finden Sie auf 41 Seiten alles Wissenswerte über die wichtigsten Ereignisse, Trends und Preise auf den internationalen Energiemärkten.

Übersicht:

  • Lage der Weltenergiemärkte: Geopolitik, Preise, Energiewende. Vor dem Klimagipfel: China fortschrittlicher als EU?
  • Jahresdurchschnittspreise für Öl, Gas, Kohle in Europa, USA und Fernost
  • Weltenergiepreise: Eine regionale Übersicht für Öl, Gas und Steinkohle in Eurocent/kWh:

Energiepreise weltweit

Internationale Ölmärkte

  • Ölpreisprognosen und die Hintergründe der niedrigen Ölpreise
  • Neue norwegische Ölfelder erst nach 20 Jahren in schwarzen Zahlen
  • Schieferöl in Argentinien
  • Situation der Ölnachfrage in Europa, China und USA
  • Raffineriemargen und Lagerbestände
  • u.v.m.

Internationale Gasmärkte

  • Internationale Gaspreisvergleich: Trends und News, Speicherstände
  • Situation LNG in Ostasien
  • Gasmarkt in Europa, USA
  • Fed-Studie zur ökonomischen Wirkung niedriger Gaspreise für US-Industrie: 0,02% mehr Wachstum
  • u.v.m.

Internationale Kohlemärkte

  • Internationale Kohlepreise
  • Marktsituation in Europa, Ostasien

Strommärkte und erneuerbare Energien

Europa:

  • Strompreise und Strommärkte in Europa
  • News aus Deutschland, Belgien, Frankreich
  • Neue Subventionsstudie der EU
  • Daten zur Stromwende in Deutschland

USA:

  • Entwicklung der Stromhubpreise 2010-2014 – Vergleich mit Deutschland
  • Entwicklung der Industriestrompreise 2006-2014 für einzelne Regionen
  • Entwicklung der Strompreise für Privathaushalte 2006-2014 für einzelne Regionen

China Energy Briefing

  • „Energy Revolution“ auf Chinesisch: Peking macht Ernst mit der Anti-Kohle-Politik
  • Kohleverbrauch fällt erstmals
  • Shanxi-Kohleregionen müssen mit großem Aufwand saniert werden
  • Raffinerielage
  • Kraftstoffverbrauch der chinesischen PKW-Flotte wird dramatisch sinken
  • Peking macht (schon wieder) ernst: Alternative Antriebe bei PKW und Bussen vor großem Schub
  • Schiefergas: Mühsamer Start
  • Coal-to-Gas Megaprojekte: 220 bcm/a geplant; Umweltprobleme und Zweifel an Wirtschaftlichkeit
  • PV: Ende der Solarförderung nach dem 13. FYP?
  • Strombilanz

Anhang:

  • Grafiken zur Energieversorgung Deutschlands (Primärenergie, Endenergie, Wärme, Strom)
  • Grafiken zur Stellung Chinas in den globalen Energiemärkten
  • Weltenergie 2013, Öl- und Gasproduzenten

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen? Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

Load More Posts