30 November 2016

IEA: World Energy Outlook 2016: Ergebnisse und Bewertung – Teil 1 (GEB Nr.142)

By |2017-12-18T19:35:09+00:00Wednesday, 30 November 2016|Categories: Energiemärkte|0 Comments

Der aktuelle World Energy Outlook 2016 (WEO) ist mit seinen 684 Seiten der Hauptbericht der IEA und die wohl einflussreichste Energiemarktanalyse der Welt. Er präsentiert einen globalen Überblick über Energiemärkte, CO2-Emissionen und Energiepolitik, mit verschiedenen Szenarien bis in das Jahr 2040.

Die globale Energiewelt ist im Umbruch, wie im Vorwort betont wird: Klimapolitische Herausforderungen, der Einbruch der Öl-, Gas- und Kohlepreise, Schiefergas und Schieferöl, die rasche Entwicklung von Photovoltaik, Windstrom und demnächst auch der Elektromobilität, die erratische Energiepolitik in Japan, EU und ab 2017 wohl auch in den USA sind nur einige Stichworte.

Das hat natürlich auch die IEA erkannt und sie präsentiert eine Fülle interessanter Einzelinformationen, aber sie kann diese Zeit des Umbruchs methodisch noch nicht umsetzen. Nach wie vor fehlt angesichts der Fehlprognosen der letzten zehn Jahre und angesichts der komplexen klima- und energiepolitischen Lage eine methodische Selbstreflektion. Weder bei der Szenarienbildung noch beim Modell sind nennenswerte Änderungen sichtbar, obwohl insbesondere die Szenarioansatz immer willkürlicher erscheint und den Blick auf die Zukuft eher verstellt als klärt.

Die aktuelle Ausgabe unseres Global Energy Briefing präsentiert die wichtigsten Ergebnisse des WEO 2016 und nimmt eine kritische Bewertung der Szenariomethode und ihrer Einzelergebnisse vor.


Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

18 January 2016

2016 – Weltenergiemärkte im Umbruch (GEB Nr.127)

By |2017-12-18T19:47:06+00:00Monday, 18 January 2016|Categories: Energiemärkte, Erneuerbare Energien, Gaspreise, Kohlepreise, Ölpreise|0 Comments

In unserem Global Energy Briefing Nr.127 (56 Seiten)  berichten wir über die dramatischen Umbrüche auf den internationalen Energiemärkten.

Themen in dieser Ausgabe sind aktuelle Trends und Preise auf den Märkten für Öl, Gas, Kohle, Strom und erneuerbare Energien. Dazu die wichtigsten News aus den Branchen. Im Anhang: Grafisch aufbereitete Daten zur Energiewende in Deutschland und zu den Energiemärkten weltweit.

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

30 November 2015

World Energy Outlook 2015 – Fakten für Paris (COP21) und Berlin (II)

By |2016-03-28T18:47:01+00:00Monday, 30 November 2015|Categories: CO2-Emissionen, Energiemärkte, Erneuerbare Energien, Strompreise|0 Comments

Im aktuellen Global Energy Briefing (GEB Nr.124) finden Sie die Fortsetzung der wichtigsten Ergebnisse aus dem World Energy Outlook 2015 der IEA. Wie immer komprimiert und übersichtlich präsentiert:

  • Strommärkte weltweit: Wie werden sich die Stromkosten in EU, China und USA entwickeln?
  • Erneuerbare Energien – Mengen, Kosten, Potenziale; das Problem der Ersatzinvestitionen u.v.m.
  • Energieeffizienz – der unterschätzte Ansatz: Geplante Effizienzmaßnahmen sparen doppelt so viel fossile Primärenergie ein wie die erneuerbaren Energien/li>
  • u.v.m.

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen? Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

16 November 2015

World Energy Outlook 2015 – Fakten für Paris (COP21) und Berlin (I)

By |2015-11-16T09:31:41+00:00Monday, 16 November 2015|Categories: Energiemärkte, Gasmärkte, Kohlemärkte, Ölmarkt|0 Comments

Im aktuellen Global Energy Briefing (GEB Nr.123) finden Sie eine Präsentation und Analyse des wichtigsten Energieberichts des Jahres, des World Energy Outlook 2015 (WEO 2015, 718 Seiten) der Internationalen Energieagentur (IEA).
Wir stellen die wichtigsten Ergebnisse komprimiert und übersichtlich vor, unter anderem:

  • Methoden: Welche Annahmen fließen in den WEO 2015 ein? Was hat sich gegenüber früheren Ausgaben verändert?
  • Energiepreise: Wie entwickeln sich die Ölpreise, Gaspreise und Kohlepreise bis 2040? Welche Annahmen fließen hier ein?
  • Energie und CO2-Mengen: Wo und wie schnell wachsen die CO2-Emissionen? Reichen die nationalen Ankündigungen für Paris (INDC/COP21)? Was wäre für ein 2-Grad-Ziel-Szenario notwendig?
  • Schieferöl und Schiefergas: Wie lange hält der Boom noch an?
  • Öl: Welche Folgen hat der anhaltende Ölpreiskollaps für die Ölnachfrage und für andere Energieträger? Droht eine Verkehrslawine mit dem Rückenwind billiger Kraftstoffe?
  • Gas: Was wird aus dem “Dash for Gas”? Wie entwickeln sich die langfristigen Gaspreise? Wie steht die EU in 2040 da?
  • Kohle: Steht der Kohleabsatz global vor dem langfristigen Aus? Gibt es hier Stranded Assets?
  • u.v.m.

In der folgenden Ausgabe geht es dann um den Stromsektor, die erneuerbaren Energien und die Fortschritte bei der Energieeffizienz.

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen? Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

29 June 2015

Globale Energieversorgung und Emissionen 1990-2014 – ein quantitativer Überblick mit Charts und Zahlen (GEB Nr.117)

By |2015-06-29T11:30:07+00:00Monday, 29 June 2015|Categories: CO2-Emissionen, Energiemärkte, Erneuerbare Energien|0 Comments

Im aktuellen Global Energy Briefing Nr.117  werden die wichtigsten globalen Daten für Energieverbrauch und CO2-Emissionen im Zeitraum 1990-2014 vorgestellt – grafisch aufbereitet und mit den wichtigsten Kennzahlen. Welche Rolle spielen die erneuerbaren Energien im globalen Energiemix? Wie entwickelten sich die EU, USA und China im Vergleich? Wie sieht es auf den Strommärkten aus?

Im Schaubild unten sehen Sie den globalen Energieverbrauch, der seit 1990 um über 50% auf knapp 13.000 Mtoe (Mio. Tonnen Öläquivalente) stieg. Deutlich sichtbar ist die enorme Ausweitung des chinesischen Kohleverbrauch im letzten Jahrzehnt.

Unter den erneuerbaren Energien spielt nach wie vor die Wasserkraft (Hydroelektrizität) die größte Rolle. Solar- und Windstrom tragen bislang nur 1,6% zur globalen Energieversorgung bei, wenn wenn man die Strommengen – wie hier im Schaubild – nach dem Substitutionsprinzip berechnet, also nach der Menge fossiler Primärenergie, die ersetzt wird (bei einem Wirkungsgrad im fossilen Kraftwerk von 38%). Auch die Biokraftstoffe konnten die Dominanz fossilen Öls bei den Kraftstoffen bislang nicht erschüttern.
Um die Größenordnungen besser einschätzen zu können, ist rechts unten der gesamte Energiebedarf Deutschlands im Jahr 2014 zu sehen (rot).

EnergyComment Global Energy Briefing 117

Globaler Energieverbrauch (Primärenergie)

Quelle: EnergyComment – Global Energy Briefing Nr.117, Juni 2015


Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 


26 May 2015

Weltenergiemärkte – Aktuelle Situation, Preise, Trends (Global Energy Briefing Nr.114)

By |2015-05-26T16:24:06+00:00Tuesday, 26 May 2015|Categories: Energiemärkte|0 Comments

Heute erschien unser Global Energy Briefing Nr.114 (58 Seiten).  Alle 14 Tage berichten wir in diesem Abo-Newsletter über die wichtigen Trends in der globalen Energiewelt: Preise, Märkte, Politik – Ölmärkte, Gasmärkte, Kohlemärkte, Strommärkte und erneuerbare Energien.

Themen in dieser Ausgabe sind u.a.

  • Die aktuelle Ölpreisdiskussion und die Versorgungslage auf den Ölmärkten
  • Die hohen Raffineriemargen in Europa
  • Die Finanzlage der Schieferölfirmen
  • Öl & Alternativen im Verkehr
  • Die LNG-Märkte in Fernost
  • Die japanische Energiepolitik
  • Aktuelle Preisübersicht: Ölpreise, Gaspreise, Kohlepreise, Strompreise in Europa, USA und Fernost
  • Aktuelle Statistiken und Daten: Stand der Energiewende in Deutschland
  • u.v.m.

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen?
Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

22 November 2014

Der World Energy Outlook 2014 der IEA (Global Energy Briefing Nr.105)

By |2014-12-21T12:17:03+00:00Saturday, 22 November 2014|Categories: Energiemärkte, Energiepolitik, Erneuerbare Energien, Gasmärkte, Ölmarkt|0 Comments

Im aktuellen Global Energy Briefing (GEB Nr.105) finden Sie eine Präsentation und Analyse des wichtigsten Energieberichts des Jahres, des World Energy Outlook 2014 (WEO 2014) der Internationalen Energieagentur (IEA).

Der WEO wird gerne als “Bibel der westlichen Energiepolitik“ bezeichet. Dem eigenen Anspruch nach liefert er nur Daten und zeigt Szenarien auf, aber in der Wahrnehmung der Medien und der Politik liefert er eine Vielzahl von Prognosen und Empfehlungen. Die zentrale Stellung der Szenarien im WEO und die plausible Annahme, dass die IEA kein Hauptszenario hervorheben würde, das sie selber für unrealistisch hält, führen dazu, dass die Daten wie Prognosen interpretiert und zur Grundlage energiepolitischer Planungen gemacht werden.

Der Bericht ist bei aller Objektivität auch ein Spiegel seiner Zeit. Im letzten Jahrzehnt wurde zu lange an der damals vorherrschenden These einer schier endlosen Verfügbarkeit billiger fossiler Energie festgehalten. Die IEA galt daher in Peak-Oil-Kreisen und bei kritischen Energieexperten als Sprachrohr der Öl- und Gasindustrie. Der Preisanstieg beim Öl ab 2006 brachte die IEA dann in der Tat in Erklärungsnöte.

Heute ist es eher umgekehrt: Während sich viele Experten von der Schieferöl- und Schiefergasrevolution sowie von den fallenden Öl-, Gas- und Kohlepreisen beeindruckt zeigen, hält die IEA die mahnende Fahne hoch: Die Risiken der Energieversorgung, so auch der aktuelle Bericht, seien nach wie vor hoch, Peak Oil zumindest außerhalb der OPEC komme schon in wenigen Jahren, und die Preise werden unaufhaltsam zulegen. Der Schieferölboom sei voraussichtlich schon im nächsten Jahrzehnt vorbei, der US-Schiefergasboom Ende der 2030er.

Wir stellen die wichtigsten Daten und Ergebnisse des WEO 2014 vor, unter anderem:

  • Methoden: Welche Annahmen fließen in den WEO 2014 ein? Ist die Wahl des Hauptszenarios gerechtfertigt?
  • Energiepreise: Wie entwickeln sich die Ölpreise, Gaspreise und Kohlepreise bis 2040? Welche Annahmen fließen hier ein?
  • Schieferöl und Schiefergas: Wie lange hält der Boom noch an?
  • Ölversorgung: Wie hoch sind die Risiken und werden die Ölpreise wieder steigen?
  • Erneuerbare Energien: Wie schnell läuft die Stromwende weltweit? Wie steht die EU im internationalen Ranking da? Wieviel kostet die Energiewende weltweit?
  • Klimapolitik: Wieviel Gigatonnen CO2 werden in den einzelnen Szenarien emittiert? Welchen Anteil hat welche Region und welcher Energieträger?
  • Strom: Wie entwickelt sich der Mix im Strommarkt weltweit? Wieviel muss in die Kohle-, Gas- oder Atomkraftwerke investiert werden?
  • Subventionen: Wie stark wird fossile Energie weltweit gefördert? Welche methodischen Probleme gibt es bei der Erfassung?
  • u.v.m.

 

 

World Energy Outlook 2014

World Energy Outlook 2014

 

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen? Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

12 November 2014

Global Energy Briefing Nr.104: Internationale Energiemärkte und Energiepreise im November

By |2014-11-22T13:32:26+00:00Wednesday, 12 November 2014|Categories: China Energiemärkte, China Energiepolitik, Energiemärkte, Energiepreise, Kohlemärkte, Kohlepreise, Ölmarkt, Ölpreise, Strompreise|0 Comments

Im aktuellen Global Energy Briefing (GEB Nr.104) finden Sie auf 41 Seiten alles Wissenswerte über die wichtigsten Ereignisse, Trends und Preise auf den internationalen Energiemärkten.

Übersicht:

  • Lage der Weltenergiemärkte: Geopolitik, Preise, Energiewende. Vor dem Klimagipfel: China fortschrittlicher als EU?
  • Jahresdurchschnittspreise für Öl, Gas, Kohle in Europa, USA und Fernost
  • Weltenergiepreise: Eine regionale Übersicht für Öl, Gas und Steinkohle in Eurocent/kWh:

Energiepreise weltweit

Internationale Ölmärkte

  • Ölpreisprognosen und die Hintergründe der niedrigen Ölpreise
  • Neue norwegische Ölfelder erst nach 20 Jahren in schwarzen Zahlen
  • Schieferöl in Argentinien
  • Situation der Ölnachfrage in Europa, China und USA
  • Raffineriemargen und Lagerbestände
  • u.v.m.

Internationale Gasmärkte

  • Internationale Gaspreisvergleich: Trends und News, Speicherstände
  • Situation LNG in Ostasien
  • Gasmarkt in Europa, USA
  • Fed-Studie zur ökonomischen Wirkung niedriger Gaspreise für US-Industrie: 0,02% mehr Wachstum
  • u.v.m.

Internationale Kohlemärkte

  • Internationale Kohlepreise
  • Marktsituation in Europa, Ostasien

Strommärkte und erneuerbare Energien

Europa:

  • Strompreise und Strommärkte in Europa
  • News aus Deutschland, Belgien, Frankreich
  • Neue Subventionsstudie der EU
  • Daten zur Stromwende in Deutschland

USA:

  • Entwicklung der Stromhubpreise 2010-2014 – Vergleich mit Deutschland
  • Entwicklung der Industriestrompreise 2006-2014 für einzelne Regionen
  • Entwicklung der Strompreise für Privathaushalte 2006-2014 für einzelne Regionen

China Energy Briefing

  • „Energy Revolution“ auf Chinesisch: Peking macht Ernst mit der Anti-Kohle-Politik
  • Kohleverbrauch fällt erstmals
  • Shanxi-Kohleregionen müssen mit großem Aufwand saniert werden
  • Raffinerielage
  • Kraftstoffverbrauch der chinesischen PKW-Flotte wird dramatisch sinken
  • Peking macht (schon wieder) ernst: Alternative Antriebe bei PKW und Bussen vor großem Schub
  • Schiefergas: Mühsamer Start
  • Coal-to-Gas Megaprojekte: 220 bcm/a geplant; Umweltprobleme und Zweifel an Wirtschaftlichkeit
  • PV: Ende der Solarförderung nach dem 13. FYP?
  • Strombilanz

Anhang:

  • Grafiken zur Energieversorgung Deutschlands (Primärenergie, Endenergie, Wärme, Strom)
  • Grafiken zur Stellung Chinas in den globalen Energiemärkten
  • Weltenergie 2013, Öl- und Gasproduzenten

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen? Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

 

23 October 2014

TTIP & Energiewende: Potenzial wird unterschätzt / Analyse: Warum fallen die Ölpreise? (GEB 103)

By |2014-10-23T09:12:23+00:00Thursday, 23 October 2014|Categories: China Energiemärkte, China Energiepolitik, Energiemärkte, Energiepolitik, Ölpreise|0 Comments

Im aktuellen Global Energy Briefing (GEB Nr.103) finden Sie auf 54 Seiten alles Wissenswerte über die wichtigsten Ereignisse, Trends und Preise auf den internationalen Energiemärkten.

Schwerpunkte dieser Ausgabe:

  • Feature: TTIP & Energie – Welche Folgen hätte TTIP für den transatlantischen Energiehandel und Energieinvestitionen? Die Potenziale des Freihandelsabkommens für die Energiewende werden unterschätzt
  • Feature Ölpreis: Gerüchte und Fakten – Warum fallen die Ölpreise? Die Rolle der asiatischen Märkte. Subventionsabbau blockiert Nachfragereaktion. Mexiko im Dilemma, Riad entspannt, u.v.m.
  • US Schieferöl (Shale Oil): Wo liegt der Break-Even der Schieferölproduktion? Wie stark ist die Branche vom Ölpreissturz betroffen? Rätselraten über Umfang der Schieferölressourcen
  • Internationale Gasmärkte: Preise und Trends weltweit; Preiskapriolen im Nordosten der USA.
  • Internationale Kohlemärkte: Preise und Trends
  • Strommärkte: News
  • China Energy Briefing: Energiewelt steht auf dem Kopf – China erhöht Zölle und Steuern für Kohle – Australien will Solarmodule besteuern
  • Zum Stand der deutschen Energiewende: Eine aktuelle grafisch aufbereitete Darstellung.

Weiterführende Informationen:

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen? Fordern Sie ein kostenloses Probeexemplar an. Nähere Informationen und Kontakt. 

24 June 2014

Newsletter
Global Energy Briefing Nr.100: Irakkrise, US-Kohlepolitik, Globale Energieinvestitionen, Chinas Energiepolitik

By |2014-09-26T13:11:56+00:00Tuesday, 24 June 2014|Categories: Energiemärkte, Energiepolitik, Kohle & Umwelt, Ölmarkt|0 Comments

Heute erscheint die 100. Ausgabe des Global Energy Briefing: Wir berichten in dieser Jubiläumsausgabe auf  50 Seiten über die wichtigsten Ereignisse, Trends und Preise auf den internationalen Energiemärkten.

Schwerpunkte dieser Ausgabe:

  • Irak: Analyse der Situation und der möglichen Folgen für die Ölversorgung. Könnte der Ausfall der irakischen Ölexporte kompensiert werden?
  • Die Lage auf den internationalen Gasmärkten
  • Was kostet die fossile Energieversorgung in den nächsten Jahrzehnten? Fakten und Einschätzungen zum World Energy Investment Outlook der IEA
  • Obamas neue Kohlepolitik: Details und Einschätzungen zu den Emissionsvorgaben der EPA für die Kohlebranche
  • China: Bestandsaufnahme nach einem Jahr “Airpocalypse”; Konflikte im Südchinesischen Meer u.v.m.

Außerdem:

  • Aktuelle Charts: Globale Energieversorgung
  • Aktuelle Charts: Energie in Deutschland
  • Aktuelle Preise und Preistrends in Ölmärkten, Gasmärkten und Kohlemärkten

Weiterführende Informationen:

Was ist das Global Energy Briefing und wie kann ich es bestellen? Nähere Informationen und Kontakt. 

Weitere Links:

Global Energy Briefing Nr.84 und Nr.85: Shale Gas Fracking – Potenzialgrenzen (Nr.84) und Folgen für Gaspreise und Investitionen

Global Energy Briefing Nr.86: Prognose der Ölpreise und Gaspreise; Wärmemarkt national; Benzinmarkt USA

Sonderausgabe zur Ukraine-Krise: Global Energy Briefing Nr.96 und Nr.97
Ukraine und die europäische Gasversorgung

 

Load More Posts