Was bei Strom und Handy klappt, geht auch bei Gas. Verbraucher können ihren Gasanbieter im Internet wechseln und dabei unter Umständen eine Menge Geld sparen. Die Preisspanne zwischen dem örtlichen Grundtarif und preiswerten Konkurrenten liegt in vielen Städten bei 1-2 Cent/kWh – und das bei einem Gesamtpreis von etwa 6,5 Cent/kWh!

Die Stiftung Warentest hat Vergleichsportale untersucht und warnt vor blindem Vertrauen in die Vermittler.

Gerade die marktbeherrschenden Portale Verivox und Check24 präsentieren oftmals unfaire und wenig verbraucherfreundliche Angebote auf den ersten zehn Plätzen und lassen sich diese Irreführung gut bezahlen. Werbepartner der Portale sind von scheinbar neutralen Kaufempfehlungen oft kaum zu unterscheiden. Wer den Portalen keine Provisionen zahlt, ist nur mit Mühe in den Listen zu finden.

Also: Mit Mühe und einer gesunden Portion Misstrauen gegenüber Verivox & Co. können Verbraucher im Internet günstige und umweltbewusste Gasanbieter entdecken. Es lohnt sich.